Dagmar Dregger traf Bundeskanzlerin Merkel

Fulda/Berlin. Zu einer besonderen Begegnung kam es in der letzten Plenarwoche im Berliner Reichstag am Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion: die Witwe de

Fulda/Berlin. Zu einer besonderen Begegnung kam es in der letzten Plenarwoche im Berliner Reichstag am Sitzungssaal der CDU/CSU-Fraktion: die Witwe des 2002 verstorbenen langjhrigen Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Fuldaer Bundestagsabgeordneten Dr. Alfred Dregger, Dagmar Dregger, traf mit zwei Nachfolgern ihres Mannes im Fraktionsvorsitz zusammen.

Neben dem heutigen Fraktionschef der CDU/CSU, Volker Kauder, kam selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel zu dem Gesprch mit Frau Dregger. Merkel war vor ihrer Amtsbernahme in ihrer Eigenschaft als Fraktionsvorsitzende ebenfalls Nachfolgerin von Dr. Dregger. Dass an meinen Mann hier in Berlin erinnert wird, freut mich sehr, so Dagmar Dregger.

Das Gesprch selbst war wiederum von einem Nachfolger Dr. Dreggers in einem anderen Amt zustande gebracht worden: dem heimischen CDU-Wahlkreisabgeordneten Michael Brand. Brand freute sich gegenber Fulda aktuell, dass unser Fraktionsvorsitzender und unser Bundeskanzlerin ganz unmittelbar meiner Anregung zugestimmt haben. Brand hatte Dagmar Dregger anlsslich ihres Besuches in Berlin zu einer Sonderfhrung im Reichstag eingeladen, wo seit wenigen Tagen die Galerie der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzenden angebracht ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eine "Bella" für Bad Salzschlirf

Außergewöhnliche Skulptur soll für Bad Salzschlirf werben: Zu finden in der Musikmuschel im Kurpark
Eine "Bella" für Bad Salzschlirf

Neue Corona-Bestimmungen der Hessischen Landesregierung

Im Bereich der Kontakt- und Betriebsbeschränkungen gilt ab dem 6. Juli:
Neue Corona-Bestimmungen der Hessischen Landesregierung

Geklaute Geldbörse und beschädigter VW Golf

Unbekannte schlugen die Beifahrerscheibe eines weißen VW Golf ein - Hinweise an die Polizei Osthessen.
Geklaute Geldbörse und beschädigter VW Golf

DODGE gestohlen

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de
DODGE gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.