1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Dame aus Brasilien besucht Bürgermeister

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fulda. Eine junge, hbsche Dame aus Brasilien besuchte diese Woche Brgermeister Dr. Wolfgang Dippel im Fuldaer Stadtschloss. Die Austauschs

Fulda. Eine junge, hbsche Dame aus Brasilien besuchte diese Woche Brgermeister Dr. Wolfgang Dippel im Fuldaer Stadtschloss. Die Austauschschlerin Mayara Borges, die fr ein Jahr ihren Lebensmittelpunkt von der Copa Cabana in der Barockstadt verlegt hat, lobte die Stadt als Stadt der kurzen Wege. Die 18 jhrige Mayara Borges besucht zur Zeit die 12 Klasse der Winfriedschule und ist ber das weltweite Netzwerk der Rotarier hier nach Fulda gekommen. Dippel, der bei dem zur Zeit sehr sonnigen Wetter sprichwrtlich ins schwitzen kam, begrte die junge Brasilianerin herzlich in seinem Bro. Borges lebt zur Zeit bei ihrer Fuldaer Gastfamilie Schollmeier und findet, dass die Stadt durch ihre Geschichte und die historischen Gebude ein besonderes Flair hat. In Fulda findet man alles was man braucht, mit diesen Worten charakterisierte sie das osthessische Oberzentrum. Diese Worte sind in der berschrift auf portugiesisch der Landessprache Brasiliens bersetzt. Zwar ist ihre Heimatstadt Aracaju-Sergipe im Osten Brasiliens grer als Fulda, jedoch die Sauberkeit, das Grn und die vielen Mglichkeiten Fuldas sind ein Pfund, mit dem die Stadt werben kann, so Borges. Nach dem Jahr als Austauschschlerin in Deutschland will Mayara Borges ihr Jurastudium fortsetzen und hofft durch die gewonnenen Deutschkenntnisse spter fters mit Deutschland beruflich zu tun zu haben. Neben Fulda hat Borges bereits mehrere Regionen Deutschlands besucht, wobei ihr das Rheinland besonders gefallen hat. Der Karneval im Rheinland, aber auch hier in Fulda begeisterte die Brasilianerin Borges und brachte ihr das Sambagefhl ihrer Heimat zurck.Auf Einladung des Rotary Club Fulda wird sie in den nchsten Monaten weitere Stdte und Regionen Europas besuchen und Anfang Januar 2009 die Rckreise zu ihrer Familie antreten.

Auch interessant

Kommentare