Dealer, Drogen und Autodiebe

+

Die Polizeimeldungen aus Osthessen in der Übersicht.

Straftaten gegen das Betäubungsmittelgesetz

Fulda. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamte in der vergangenen Woche einen Pkw in Künzell an. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass der 30-jährige Beifahrer im Besitz von Marihuana war und stellten nach seiner Durchsuchung etwa 40 Gramm des Rauschgiftes sicher. Außerdem leiteten sie ein Ermittlungsverfahren ein. Bei der Kontrolle eines Pkw in der Petersberger Straße am Montag (26.1.) überprüften die Beamten den 40-jährigen Fahrer aus Petersberg.

Da es im Fahrzeuginnenraum nach Marihuana roch, unterzogen sie den Fahrer zunächst einem Drogentest und ließen anschließend auf der Dienststelle eine Blutentnahme durchführen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden sie in seiner Bekleidung eine geringe Menge Marihuana. uch ein 22-jähriger Mann aus Flieden fiel bei einer Kontrolle am Dienstag (27.1.), kurz nach Mitternacht, einer Funkstreife auf. Er war mit seinem Auto in der Innenstadt von Fulda unterwegs, als ihn die Beamten anhielten. Da sich auch bei ihm der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss konkretisierte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem hatte der junge Mann eine geringe Menge Marihuana bei sich und führte Gebrauchsutensilien sowie eine Crack-Pfeife mit sich.

Bei der Vollstreckung eines Durchsuchungsbeschlusses am vergangenen Freitag (23.1.), entdeckten Beamte des Rauschgiftkommissariats der Kripo Fulda über 200 Gramm Marihuana bei einem 19-jährigen Heranwachsenden aus Fulda. Noch vor seiner Kontrolle versuchte der Teenager vor den Beamten zu flüchten und das mitgeführte Rauschgift zu verstecken. Nach kurzer Verfolgung nahmen ihn die Ermittler fest und stellten auch das Rauschgift sicher. In seiner Wohnung fanden sich eine Feinwaage sowie Verpackungsmaterial, sodass auch ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels eingeleitet wurde.

Range Rover gestohlen

Fulda. Vom Gelände eines Autohauses in der Kreuzbergstraße stahlen Unbekannte am Sonntag (25.1.), vermutlich gegen 21.45 Uhr, einen Range Rover im Wert von etwa 40.000 Euro. Die bislang unbekannten Täter schlichen sich auf das Grundstück und öffneten den dort abgestellten Wagen ohne Zulassung und ohne Kennzeichen.Anschließend schnitten sie ein Loch in den Grundstückszaun und entkamen mit dem Fahrzeug über eine angrenzende Böschung. Vermutlich waren sie die zuvor gestohlenen Kennzeichenschilder FD- RR 91 an dem Rover angebracht.

Scheiben an Schule eingeworfen

Poppenhausen . Mit Bierflaschen warfen Unbekannte zwei Fensterscheiben an der Grundschule in der Schulstraße in Poppenhausen ein. Die Tat ereignete sich am Samstag (24.1.), vermutlich gegen 23.00 Uhr.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

Noah aus Osthessen war bis vor kurzem Marie. Mit 16 Jahren hat sich der Teenager geoutet.
Aus Marie wird Noah - Im falschen Körper geboren: Ein Jugendlicher erzählt

ZWISCHENRUF: Zum richtigen Zeitpunkt

Redakteur Christopher Göbel schreibt über einen Jungen, der als Mädchen geboren wurde und mit 16 Jahren sein Outing gestartet hat.
ZWISCHENRUF: Zum richtigen Zeitpunkt

Jahresempfang der IHK Fulda: 2020 wird ein spannendes Jahr

Die IHK Fulda hatte am Freitag zum Jahresempfang ins Fuldaer Schlosstheater eingeladen. Dabei gab der Wirtschaftswissenschaftler Michael Hüter einen Einblick in die …
Jahresempfang der IHK Fulda: 2020 wird ein spannendes Jahr

Lebensretter in der Not

In Fulda hängen zahlreiche "Defis" die im Notfall helfen können.
Lebensretter in der Not

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.