Der deutsch-amerikanische Maler präsentiert seine Ausstellung: "Die Retrospektive"

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Das Vonderau Museum in Fulda hat wieder geöffnet und präsentiert Werke des Künstlers Oliver Estavillo.

Fulda - Oliver Estavillo ist ein aus Fulda stammender Künstler, der in seinen Arbeiten überwiegend gesellschaftskritische Themen aufgreift.

Nach rund zwei Monaten durfte das „Voderau Museum“ in Fulda wieder öffnen und somit konnte auch die Ausstellung „Die Retrospektive“ Estavillos fast planmäßig starten. Seine Gemälde bilden eine breite Palette, von aktuell sozialkritischen Themen wie Tod, Gewalt und Bedrohung. Ein separater Teil der Ausstellung ist lediglich für Personen ab 18 Jahren zugänglich. Zu sehen sind unter anderem Werke die reale Morde darstellen.

Bei einem Rundgang bekamen Pressevertreter jeweils einzeln und unter Einhaltung entsprechender Hygienevorschriften vom Künstler selbst eine Führung durch die Galerie. In der bisher umfangreichsten Einzelausstellung des Künstlers wird eine umfassende Schau seiner künstlerischen Entwicklung seit den frühen 1980er Jahren bis heute dargestellt. Anhand von frühen Zeichnungen, Aquarellen, vor allem aber Ölbildern aus den letzten Jahrzehnten wird dem Publikum sehr anschaulich der Weg des Malers bis hin zum heute bekannten, international ausstellenden, erfolgreichen Künstler aufgezeigt. "Malen bedeutet für mich alles", so der Künstler.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Segelflieger stürzt in Kleingarten-Anlage

Tödlich endete ein Flug für einen Piloten am Montagvormittag. Das Flugzeug stand beim Eintreffen der Rettungskräfte in Flammen.
Segelflieger stürzt in Kleingarten-Anlage

Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Insgesamt drei Schüler von Ferdinand-Braun-Schule, Johannes-Kepler-Schule und Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft waren positiv getestet  worden  
Kontaktpersonen getestet: Eine Person mit Virus infiziert

Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Gespräch mit Friederike Jehn über künstlerisches Wirken, ihre Krimi-Vorlieben und osthessische Heimat
Beeindruckendes "Tatort"-Debüt der Petersberger Regisseurin

Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Ein Interview mit Chorleiterin Anne Rill vom Stadtpfarrchor St. Simplizius zur Coronakrise.
Zusammenhalt macht Mut: Chor ohne Proben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.