Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an

Für Wohnsitzlose oder für Menschen in Notsituation: Im Café Wunderbar in der Fuldaer Heinrichstraße 3

Fulda - Der Evangelische Kirchenkreis Fulda bietet ab   Mittwoch,  8. April, ein warmes Mittagessen an. Für Menschen, egal ob bedürftig oder einfach hungrig. Ausgegeben wird die Mahlzeit fertig portioniert in der Zeit von 12 bis 14 Uhr im Café Wunderbar, Heinrichstraße 3.

„In dieser Zeit besteht die Gefahr, dass gerade diejenigen Menschen, die ganz am Rand der Gesellschaft stehen, als erste aus dem Blick geraten“, beschreibt Dekan Bengt Seeberg die Motivation zur warmen Mahlzeit. Dementsprechend richtet sich das Angebot auch zuerst an Menschen, die wohnsitzlos sind oder in einer sehr prekären Lage leben. „Aber auch Menschen, die – bei aller gebotener Distanz – ein wenig Leben spüren möchten, sind herzlich eingeladen“, so Seeberg.

Ausgegeben werden fertig verpackte Portionen einer warmen Mahlzeit, die vom Team des "Caterers Nelles" gekocht wurden. Die Ausgabe übernehmen Mitarbeitende der diakonischen Einrichtungen des Kirchenkreises und Ehrenamtliche der Bahnhofsmission.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Fulda

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde

„Tanner Adventskalender“ geht in die zehnte Runde
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Fulda

Schlemmerblock für Fulda und Umgebung

Der „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“ bringt Vielfalt unter den Weihnachtsbaum. Wir verlosen einige Exemplare.
Schlemmerblock für Fulda und Umgebung
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Fulda

Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung

Heute wurde die Berufungshauptverhandlung gegen zwei Männer wegen des Vorwurfs der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung eröffnet.
Anträge und Tränen: Berufungsverfahren wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung
Die Mauer war weg
Fulda

Die Mauer war weg

Osthessen. Vor 25 Jahren fiel die Mauer - persönliche Erinnerungen unseres Redakterus Hans-Peter Ehrensbergers an diesen historischen Tag.
Die Mauer war weg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.