Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch.
+
Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch.

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.

So manchen Autofahrern vergeht in letzter Zeit die gute Laune beim Blick auf die Spritpreise, denn es wird immer teurer und teurer.

In manchen Städten kostet Benzin jetzt im Durchschnitt 1,80 Euro je Liter. In Konstanz am Bodensee im äußersten Südwesten Deutschlands beispielsweise hat der Preis für Super E10 diese Marke in den vergangenen Tagen zeitweise sogar überschritten. An einzelnen Autobahn-Tankstellen wurden noch höhere Preise beobachtet. Für mich als Autofahrerin ist tanken momentan kein Vergnügen. Die Durchschnittspreise in Hessen liegen derzeit bei Diesel bei 1,539 Euro, Super bei 1,721 Euro und bei Super E10 bei 1,671 Euro. Dabei denkt man unweigerlich an das historische Allzeithoch im September 2012. Zu dieser Zeit machte ich gerade meinen Führerschein und erinnere mich noch genau daran. Im Herbst 2012 kostete Super im Schnitt 1,709 Euro je Liter. Das galt bislang als der höchste Durchschnittspreis aller Zeiten. Während manche Preise, die wegen der geringen Nachfrage in der Corona-Pandemie stark eingebrochen waren und jetzt einfach wieder auf ihr normales Niveau zurückkehren, scheint es im Falle des Benzinpreises anders zu sein. Vor der Krise, im Herbst 2019, kostete Super ungefähr 1,38 bis 1,40 Euro je Liter, also mehr als 20 Cent weniger als derzeit. Das Vorkrisenniveau war schon im Frühjahr erreicht – aktuell ist Benzin so teuer wie seit neun Jahren nicht mehr.

Schmerzhaft für das Portmonee und Menschen, die auf ihr Auto angewiesen sind. Es bleibt zu hoffen, dass die Preise, durch das geplanten neue Klimaschutzgesetz und der damit verbundenen Nachhaltigkeitsstrategie, nicht noch mehr ansteigen. Die Parteien sind sich einig, dass der CO2-Ausstoß massiv heruntergefahren werden muss, damit Deutschland seinen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel leistet.

Also lasse ich das Auto, wenn es nicht dringend nötig ist, auch mal stehen und laufe – der Umwelt und meinem Portmonee zu Liebe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025
Fulda

Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025

Bewerbung um vier Tage voller Musik in vier Jahren.
Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025
Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit
Fulda

Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit

Redakteur Christopher Göbel schreibt über die Absage der Bad Hersfelder Festspiele wegen des Coronavirus.
Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.