Diebe im Freibad: Jugendliche klauen Gegenstände im Wert von 2.100 Euro

Am vergangenen Samstagnachmittag machten sich zwei Jugendliche im Freibad auf Beutezug und klauten Gegenstände im Wert von 2.100 Euro.

Fulda - Zwei männliche Jugendliche aus Fulda, im Alter von 14 und 15 Jahren, wurden am Samstagnachmittag, 27. Juli, gegen 15.30 Uhr, beim Verlassen des Rosenbades festgehalten. Ihnen werden mehrere Diebstähle am Eigentum von Badegästen vorgeworfen. Inwieweit ein dritter Teenager - und Freund der Beiden - an den Taten beteiligt ist, müssen die Ermittlungen zeigen.

Insgesamt vier Geschädigte hatten der Badeaufsicht mitgeteilt, dass sie während ihrer Abwesenheit von den Liegeplätzen bestohlen wurden. Da einer der Gegenstände - eine Tasche - besonders auffällig war, postierten sich die Bademeister am Ausgang des Freibads. Tatsächlich wollten die beiden Jugendlichen mit dieser Tasche das Bad verlassen.

Sie wurden angehalten und die Polizei verständigt. Die Beamten fanden in der Tasche und bei den beiden Teenagern fast alle als gestohlen gemeldete Gegenstände, darunter Handtaschen, Smartphones, Lautsprecherboxen, Uhren und Busfahrkarten im Gesamtwert von etwa 2.100 Euro. Die gestohlenen Sachen wurden noch vor Ort an die Geschädigten ausgehändigt. Die Jugendlichen wurden von der Polizei nach Hause gebracht und ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Maskenpflicht: Ja oder nein?

Ein Klartext zum Thema Maskenpflicht von Redakteur Christopher Göbel.
Maskenpflicht: Ja oder nein?

Salz ist einfach kein Gewürz

Der Genuss-Unternehmer Volker Elm aus Fulda will Gewürz-Sommelier werden.
Salz ist einfach kein Gewürz

Nicht schlecht - ein kapitaler Hecht!

Nieder-Moos. "Petri Heil" für Karl Quanz an den Nieder-Mooser Seen. Dem Sportfischer hing ein kapitaler Hecht an der Angel.
Nicht schlecht - ein kapitaler Hecht!

Bischöfin Dr. Hofmann zur gleichgeschlechtlichen Ehe

Dr. Beate Hofmann, die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) nimmt Stellung zum Thema „Segnung gleichgeschlechtlicher Paare“ innerhalb der …
Bischöfin Dr. Hofmann zur gleichgeschlechtlichen Ehe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.