Diskussionsrunde: 50 Jahre Mauerbau

+

Rasdorf/Geisa. Am frühen Morgen rollen Lastwagen an die innerdeutsche Grenze. Der Bestimmungsort ist Geisa. Dann geht alles blitzschnell. Binnen weni

Rasdorf/Geisa. Am frühen Morgen rollen Lastwagen an die innerdeutsche Grenze. Der Bestimmungsort ist Geisa. Dann geht alles blitzschnell. Binnen weniger Stunden räumen wildfremde Menschen das Haus leer. Was nicht in die Lastwagen passt, bleibt zurück. Es bleibt die Ungewissheit und die Fragen: Warum? Wohin? Wie lange? (Marie Luise Tröbs, geb. Wagner).

Für ein dunkles Kapitel in der DDR-Geschichte stehen die Zwangsaussiedlungen an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Ihren Höhepunkt fanden sie in den Aktionen "Ungeziefer" (Juni 1952) und "Festigung", "Kornblume" oder "Blümchen" (Oktober 1961), die unmittelbar mit der immer stärkeren Befestigung der innerdeutschen Grenze und dem Bau der Berliner Mauer verbunden war. Allein über 3000 Menschen wurden auf Befehl der SED-Regierung wenige Wochen nach dem Mauerbau aus den Gebieten entlang der innerdeutschen Grenze zwangsausgesiedelt und verloren von heute auf morgen ihr zu Hause, ihre Heimat und wurden von ihren Familien und Freunden getrennt.

In der Veranstaltung " 50 Jahre Mauerbau – 50 Jahre zweite Zwangsaussiedlungswelle" will Point Alpha mit Betroffenen, Zeitzeugen und Wissenschaftlern über die Ereignisse am Morgen des 3. Oktober 1961 ins Gespräch kommen. Termin ist am Montag, den 19. September 2011 um 19 UhrGedenkstätte Point Alpha, Haus auf der Grenze

Als Gesprächsgäste nehmen an der Diskussionsrunde teil:

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Dorf-App“ für die Gemeinde Hosenfeld
Fulda

„Dorf-App“ für die Gemeinde Hosenfeld

Digitaler Austausch über alle Altersgruppen per Smartphone oder Computer
„Dorf-App“ für die Gemeinde Hosenfeld
Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich
Fulda

Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich

1. Mein erstes Geld habe ich verdient als …... Zivildienstleistender. Das war das einzige Mal, dass ich in meinem Leben etwas wirklich Anständiges
Porträt: Tobias Sammet... ganz persönlich
Jetzt rede ich! Klo-Problematik am Alsfelder Bahnhof
Fulda

Jetzt rede ich! Klo-Problematik am Alsfelder Bahnhof

Maskottchen Scotty musste mal - und durfte nicht, weil die Alsfelder am Bahnhof keine Toilette haben...
Jetzt rede ich! Klo-Problematik am Alsfelder Bahnhof
Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen
Fulda

Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen

Die Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen ist eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle mit schwerwiegenden Folgen.
Fünf Verkehrsverstöße bei 259 Kontrollen in Osthessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.