19 Dörfer gehen im Vogelsberg ins Rennen

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hat brgerschaftliches Engagement ganz besonders im BlickfeldVogelsbergkreis. Landrat Rudolf Marx h

Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hat brgerschaftliches Engagement ganz besonders im Blickfeld

Vogelsbergkreis. Landrat Rudolf Marx hatte als Dezernent fr die Dorferneuerung im November vergangenen Jahres dazu aufgerufen, am 33. Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" und zugleich am "Jubilumswettbewerb - 50 erfolgreiche Jahre Dorfwettbewerb in Hessen" teilzunehmen. Sein Ruf war erfolgreich, denn jetzt steht fest: 19 Vogelsberger Drfer nehmen am Wettbewerb teil. Damit hat der Vogelsbergkreis hessenweit die drittstrkste Beteiligung. Der Landrat freut sich sehr ber diese groe Resonanz, die nochmals grer ist als 2005, als 12 Drfer ins Rennen gingen.

"Wenn im August die Jury die Drfer bereist, wird es spannend. Ganz besonders das brgerschaftliche Engagement steht im Mittelpunkt der Bewertung", hebt Marx hervor. Das Hessische Ministerium fr Umwelt, lndlichen Raum und Verbraucherschutz ist Trger des Wettbewerbs. Hessenweit nehmen etwa 200 Drfer teil.

"Unser Dorf hat Zukunft" - im Vogelsbergkreis nehmen diese Drfer teil:

Maar, Pfordt, Fraurombach, Willofs, Rimbach, Meiches, Ober-Gleen, Gontershausen, Ober-Ofleiden, Ehringshausen, Wallersdorf, Eschenrod, Salz, Gunzenau, Nieder-Breidenbach, Strebendorf, Unter-Seibertenrod, Herchenhain, Nsberts-Weidmoos.

"Was kann der Einzelne, die Gemeinschaft, das ganze Dorf und auch die Gemeindeverwaltung tun, damit das lebenswerte Umfeld auch in der Zukunft gesichert und ausgebaut werden kann?" Dieser Wettbewerb werde erneut zeigen, wie viel Kraft in den brgerschaftlichen Ideen stecke, und "wie sehr wir im Vogelsberg in der Lage sind, die demographische Herausforderung beherzt anzupacken", ist sich der Landrat sicher. So spielt der Entwicklungsstand der Zusammenarbeit zwischen Brgerschaft und Kommune auch eine wichtige Rolle bei der Bewertung.

Weitere Kriterien sind die Baugestaltung, die Grngestaltung und der Aspekt "Das Dorf in der Landschaft". Der Kreis geht zusammen mit dem Wetteraukreis ins Rennen; die Federfhrung hat der Vogelsbergkreis mit seinem Amt fr den Lndlichen Raum. Ansprechpartnerin ist die Sachgebietsleiterin Dorferneuerung, Margit Wagner. Sie hatte in drei Regionalveranstaltung fr die Ziele des Wettbewerbs geworben. 100 Brgerinnen und Brger hatten sich in Romrod, Maar und Bermuthshain informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Strategie auf der Suche nach Auszubildenden

Traditionelle Lehrabschlussfeier der IHK Fulda in Künzell / Überregionale Nachwuchsoffensive startet
Neue Strategie auf der Suche nach Auszubildenden

Neues Haus eröffnet: Riesiges Schuh-Paradies

Zahlreiche geladene Gäste bestaunten das umgebaute "Schuhhaus Zentgraf" im Eiterfelder Ortsteil Arzell.
Neues Haus eröffnet: Riesiges Schuh-Paradies

Enkeltrick in Flieden: Täter erbeuten mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht

In Flieden konnten Unbekannte jetzt mehrere tausend Euro durch einen Enkeltrick erbeuten
Enkeltrick in Flieden: Täter erbeuten mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht

Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Die A 7 ist voraussichtlich noch den gesamten Vormittag wegen eines Lkw-Unfalls bei Fulda gesperrt. 
Vollsperrung: Schwerer Lkw-Unfall auf der A 7 bei Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.