Doppelte Brandstiftung: Feuerteufel nahm Waldbrand in Kauf

Gleich zweimal schlug ein Brandstifter im Bereich Plätzer und Giesenhain am gestrigen Samstag zu.

Hünfeld.  Gegen 16 Uhr bemerkte ein Pilot beim Überfliegen des Bereiches Plätzers einen brennenden Hochsitz. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden die Kanzel des Hochsitzes in Vollbrand vor, welche dann auch kurz später zu Boden krachte. Ein Ausbreiten des Feuers auf den angrenzenden Wald ist nur dem Zufall zu verdanken, dass die Kanzel nicht in Richtung Bäume von dem Gestell fiel.

Um 21.38 Uhr wurde sodann ein weiterer Brand gemeldet. In dem Waldgebiet zwischen Giesenhain und Oberstoppel wurde ein Dixiklo in Brand gesetzt, welches neben einem Baucontainer in Höhe des Wasserhochbeckens aufgestellt war. Das Dixiklo schmolz bis zur Unkenntlichkeit zusammen und die Flammen griffen auf den Baucontainer über. Auch hier war es mehr als Glück, dass der Brand nicht auf den umliegenden Wald übergriff.

Dies zeigt deutlich, wie verantwortungslos der Brandstifter zu Werke geht und dass er sogar einen Waldbrand billigend in Kauf nimmt.

Zeugen, die verdächtige Personen und Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hünfeld zu melden.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall nach Überholmanöver: Motorradfahrer rasen in Schlepper

Auf der Kreisstraße 4 (K4) kam es am frühen Nachmittag zu einem folgenschweren Unfall, bei dem zwei Motorradfahrer schwerst verletzt wurden
Schwerer Unfall nach Überholmanöver: Motorradfahrer rasen in Schlepper

Stadt Fulda verbietet Demo von "Der III. Weg" 

Partei will am Samstag Kundgebung abhalten / Verfassungsschutzbericht stuft "III. Weg" als rechtsextremistisch ein
Stadt Fulda verbietet Demo von "Der III. Weg" 

Körperverletzungen im Landkreis Fulda: Gewürgt bis zur Bewusstlosigkeit - Platzwunde am Kopf

Am vergangenen Wochenende wurde ein 21-Jähriger bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. In Bad Salzschlirf wurden zwei Personen durch eine geworfene Bierflasche verletzt.
Körperverletzungen im Landkreis Fulda: Gewürgt bis zur Bewusstlosigkeit - Platzwunde am Kopf

Kaufinteressent für Hünfelder "Wella"

Der Bad Salzschlirfer Anwalt und Unternehmer Marc Martin erläutert seine Zielsetzung / Ablehnendes von "Coty"
Kaufinteressent für Hünfelder "Wella"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.