Doppelte Brandstiftung: Feuerteufel nahm Waldbrand in Kauf

Gleich zweimal schlug ein Brandstifter im Bereich Plätzer und Giesenhain am gestrigen Samstag zu.

Hünfeld.  Gegen 16 Uhr bemerkte ein Pilot beim Überfliegen des Bereiches Plätzers einen brennenden Hochsitz. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden die Kanzel des Hochsitzes in Vollbrand vor, welche dann auch kurz später zu Boden krachte. Ein Ausbreiten des Feuers auf den angrenzenden Wald ist nur dem Zufall zu verdanken, dass die Kanzel nicht in Richtung Bäume von dem Gestell fiel.

Um 21.38 Uhr wurde sodann ein weiterer Brand gemeldet. In dem Waldgebiet zwischen Giesenhain und Oberstoppel wurde ein Dixiklo in Brand gesetzt, welches neben einem Baucontainer in Höhe des Wasserhochbeckens aufgestellt war. Das Dixiklo schmolz bis zur Unkenntlichkeit zusammen und die Flammen griffen auf den Baucontainer über. Auch hier war es mehr als Glück, dass der Brand nicht auf den umliegenden Wald übergriff.

Dies zeigt deutlich, wie verantwortungslos der Brandstifter zu Werke geht und dass er sogar einen Waldbrand billigend in Kauf nimmt.

Zeugen, die verdächtige Personen und Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hünfeld zu melden.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

Die elf Jahre alte Felicia Röhrig aus Neuhof wird die "Fulda aktuell"-Kinderreporterin im "RhönSprudel Bioshärencamp".
Felicia wird Kinderreporterin im „RS Biosphären-Camp“

"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Viele Geschichten im Schlitzerländer Platt sind am Donnerstag, 26. Juli, 20 Uhr, in Fraurombach zu erleben
"Kulturfestival Vulkansommer": Zu Gast im "Buisch ahl Huss" in Fraurombach 

Unfall: BMW nimmt Seat die Vorfahrt

In Fulda Viel an einer Kreuzung das Licht aus, dort nahm ein BMW einem Seat die Vorfahrt
Unfall: BMW nimmt Seat die Vorfahrt

Schlosstheater Fulda ist seit 40 Jahren kulturelles Zentrum

Spielstätte wurde im Juli 1978 feierlich eingeweiht / Programmvielfalt erreicht Besucher aus nah und fern
Schlosstheater Fulda ist seit 40 Jahren kulturelles Zentrum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.