Unglaublich: Doppelte Trunkenheitsfahrt auf A 66 und A 7

+

34-Jähriger aus Ludwigshafen musste am Sonntagabend gleich zweimal sein Auto stehen lassen

Flieden - Einer Streife der Polizeiautobahnstation war am Sonntagabend gegen 20 Uhr auf der  A 66 im Bereich der Anschlussstelle Flieden ein Fahrzeug wegen unsicherer Fahrweise aufgefallen. im Rahmen einer Fahrzeug- und Personenkontrolle konnte festgestellt werden, dass ein 34-Jähriger aus Ludwigshafen am Rhein unter Alkoholeinfluss am Steuer saß. 

Den Pkw musste der Ludwigshafener stehen lassen und zur Blutentnahme mit zur Polizeiautobahnstation kommen. Dort wurde sein Führerschein sichergestellt und er verständigte telefonisch seine Lebensgefährtin, die ihn um 22.15 Uhr bei der Polizei abholte. Statt nun den direkten Heimweg anzutreten, fiel dem Pärchen ein, noch das zuvor genutzte Fahrzeug, das im Bereich Flieden stand, abholen zu müssen.

Auf der A 7, Fahrtrichtung Süd, wurden um 23 Uhr die Lebensgefährtin in ihrem Fahrzeug vorausfahrend und der Ludwigshafener am Steuer seines zuvor genutzten Wagens seiner Partnerin folgend, erneut kontrolliert.  Anschließend musst sich dieser der gleichen Prozedur unterziehen, die er bereits zwei Stunden zuvor über sich ergehen lassen musste. Demnächst wird er sich wegen zweifachen Fahrens unter Alkoholgenuss vor einem Gericht verantworten müssen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Junges Mädchen könnte sich im Bereich Darmstadt oder Erfurt aufhalten
15-Jährige aus Bad Salzschlirf vermisst

Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Aktuell werden 17,3 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche ökologisch bewirtschaftet
Laufzeit der Ökomodellregion Landkreis Fulda verlängert

Schnuppertag beim THW Hünfeld

Mit viel Begeisterung: Schnuppertag präsentierte Spaß und technisches Geschick.
Schnuppertag beim THW Hünfeld

Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Zahlreiche Reiseziele lassen sich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
Den Landkreis Fulda mit Bus und Bahn (neu) kennenlernen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.