Dotzauer geht nach 26 Jahren

+

Hünfeld. Großer Verlust für den "Jagdverein Diana Hünfeld".

Hünfeld. Der "Jagdverein Diana Hünfeld" hat Wolfhard Dotzauer nach 26-jähriger Tätigkeit als Jungjägerausbilder im Rahmen einer Feierstunde verabschiedet. Dotzauer nebst Lebensgefährtin, die Ausbilderkollegen sowie Kreisjagdberater Jürgen Manns folgten der Einladung des Vorstandes und trafen sich am vergangenen Mittwochabend in der Gaststätte zum Goldenen Stern in Großenbach. 1. Vorsitzender Patrick Figge dankte Dotzauer in seiner Rede für sein langjähriges Engagement, sowie das anschauliche und verständliche Vermitteln seines umfangreichen Wissens.

Dotzauer, der das Fach Hundewesen unterrichtete, verlässt den Kreis der Ausbilder auf eigenen Wunsch. Fast alle Anwesenden Jagdscheininhaber, hatte der Jungjägerausbilder als Schüler unterrichtet. Hier lernen die Kursteilnehmer grundlegendes zu Anatomie, Krankheiten, Ausbildung und Prüfung der Jagdhunde. Dotzauer schaffte es, die Thematik aufgrund seiner Erfahrungen ansprechend zu vermitteln und konnte bei vielen die Leidenschaft und das Interesse für die Arbeit mit dem Jagdhund wecken.

Der erfahrene Hundemann steht privat als Nachsuchengespann mit einem Deutsch Kurz- und einem Deutsch Langhaar zur Verfügung. Nicht nur die Ausbildung sondern auch das Ablegen von Prüfungen der Jagdhunde ist für den rechtlich, einwandfreien Einsatz notwendig. Auch hier unterstützt Dotzauer schon seit über 30 Jahren in seiner Tätigkeit als Verbands- und Verbandsschweißrichter. Gut 50 Hunde hat Dotzauer schon geführt. Die Erfahrung aus weit über 500 Nachsuchen machen Ihn zu einem gefragten Experten. Auch in seinem Beruf als Zollbeamter war Dotzauer Ausbilder für Diensthunde und selber über 12 Jahre als Diensthundeführer aktiv. Im Abschluss des Abends bedankte sich Dotzauer bei den Anwesenden und lobte die stets qualitativ hochwertige Jungjägerausbildung im "Jagdverein Diana Hünfeld".

Der Jagdverein Diana Hünfeld hat Wolfhard Dotzauer nach 26jähriger Tätigkeit als Jungjägerausbilderim Rahmen einer Feierstunde verabschiedet. Dotzauer nebst Lebensgefährtin, die Ausbilderkollegen sowie Kreisjagdberater Jürgen Manns folgten der Einladung des Vorstandes und trafen sich am vergangenen Mittwochabend in der Gaststätte zum Goldenen Stern in Großenbach. 1. Vorsitzender Patrick Figge dankte Dotzauer in seiner Rede für sein langjähriges Engagement, sowie das anschauliche und verständliche Vermitteln seines umfangreichen Wissens. Dotzauer, der das Fach Hundewesen unterrichtete, verlässt den Kreis der Ausbilder auf eigenen Wunsch. Fast alle Anwesenden Jagdscheininhaber, hatte der Jungjägerausbilder als Schüler unterrichtet. Hier lernen die Kursteilnehmer grundlegendes zu Anatomie, Krankheiten, Ausbildung und Prüfung der Jagdhunde.

Dotzauer schaffte es, die Thematik aufgrund seiner Erfahrungen ansprechend zu vermitteln und konnte bei vielen die Leidenschaft und das Interesse für die Arbeit mit dem Jagdhund wecken. Der erfahrene Hundemann steht privat als Nachsuchengespann mit einem Deutsch Kurz- und einem Deutsch Langhaar zur Verfügung. Nicht nur die Ausbildung sondern auch das Ablegen von Prüfungen der Jagdhunde ist für den rechtlich, einwandfreien Einsatz notwendig. Auch hier unterstützt Dotzauer schon seit über 30 Jahren in seiner Tätigkeit als Verbands- und Verbandsschweißrichter. Gut 50 Hunde hat Dotzauer schon geführt.

Die Erfahrung aus weit über 500 Nachsuchen machen ihn zu einem gefragten Experten. Auch in seinem Beruf als Zollbeamter war Dotzauer Ausbilder für Diensthunde und selber über 12 Jahre als Diensthundeführer aktiv. Im Abschluss des Abends bedankte sich Dotzauer bei den Anwesenden und lobte die stets qualitativ hochwertige Jungjägerausbildung im Jagdverein Diana Hünfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Frühlings Erwachen

Unter Moral verstehe ich das reale Produkt zweier imaginrer Gren - das Sollen und das Wollen. Das Produkt heit Moral
Frühlings Erwachen
Ein Pferd aus der Rhön bei "Bibi und Tina"
Fulda

Ein Pferd aus der Rhön bei "Bibi und Tina"

Vollblutaraber „Sarouc“ ist ein Filmpferd und in den "Bibi und Tina"-Filmen als „Sabrina“ zu sehen. Lene Husch aus Lahrbach ist seine Besitzerin.
Ein Pferd aus der Rhön bei "Bibi und Tina"
Die Zahl 23: Alle Gewinner der Großen Ostereiersuche
Fulda

Die Zahl 23: Alle Gewinner der Großen Ostereiersuche

Die Gewinner der großen Ostereie-Suche in FULDA AKTUELL stehen fest. Haben Sie gewonnen? Im Artikel steht es.
Die Zahl 23: Alle Gewinner der Großen Ostereiersuche

Ausbildungsbeginn bei der ÜWAG-Gruppe

Ausbildungsbeginn bei der WAG-Gruppe13 junge Leute starten am 1. August 2008 ins BerufslebenBei der WAG hat das neue Ausbildungsjahr begon
Ausbildungsbeginn bei der ÜWAG-Gruppe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.