Drei ehemalige Oberbürgermeister von Fulda lesen: Unsere Jahre - unser Fulda

+

Gestern Abend gab es im Kloster Frauenberg eine ganz besondere Lesung.

Fulda - Es war eine ganz besondere Lesung. Rund 100 Personen fanden gestern Abend den Weg in das Chorgestühl der Klosterkirche des Klosters Frauenberg. Der außergewöhnliche Lesungs-Ort war bis zum letzten Platz gefüllt. Die drei ehemaligen Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Hamberger, Dr. Alois Rhiel und Gerhard Möller lasen aus ihrem gemeinsamen Buch "Unsere Jahre - Unser Fulda". "Es war meine Idee, die Lesung am Frauenberg zu machen. Doch dass es so fromm wird, hatte ich nicht geplant. Eigentlich schwebte mir das Klostercafé vor", erzählte Hamberger schmunzelnd.

Jeweils zwei Passagen lasen die ehemaligen Oberbürgermeister dem Publikum vor. Von Klosterfrauen mitten in der Stadt, über die Vergabe des Winfried-Preises an Jean-Claude Juncker bis hin zum Musicalsommer in Fulda wurden die Zuhörer von den Geschichten, die die Ex-Stadtoberhäupter zu erzählen hatten, gefesselt.

Sichtlich gerührt zeigte sich Liselotte Hamberger bei der Lesung zur Taufe der "Lufthansa"-Maschine "Fulda". Hamberger hatte seiner Frau diesen Text gewidmet und begann mit den Worten: "Sie hat die Rolle der Ehefrau des Stadtoberhauptes mit Bravour gemeistert. Ich bin wirklich stolz", so Hamberger.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Babys als je zuvor in Hünfeld geboren

Bei 709 Geburten kamen in 2017 insgesamt 715 Babys in Hünfeld auf die Welt.
Mehr Babys als je zuvor in Hünfeld geboren

Warnstreik: Teilnehmer trotzen Wind und Wetter

Heute führte die "IG Metall" einen Warnstreik vor der "KGM" durch.
Warnstreik: Teilnehmer trotzen Wind und Wetter

47.500 Euro Schaden: Bagger mit vier Schaufeln geklaut

Täter stahlen einen Bagger mit insgesamt vier Schaufeln aus dem Gewerbegebiet Oberfeld in Eichenzell.
47.500 Euro Schaden: Bagger mit vier Schaufeln geklaut

Kunstwerk aus Dokkum: Internationaler Besuch beim Ball der Stadt Fulda

Eine Delegation, rund um Dokkums Bürgermeisterin Marga Wanders, aus der Niederlande machte den Ball der Stadt Fulda zu einem internationalen Event.
Kunstwerk aus Dokkum: Internationaler Besuch beim Ball der Stadt Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.