Drei Omnibusse eines Reiseunternehmens beschädigt

In den vergangenen Tagen wurden drei Omnibusse von einem Reiseunternehmen aus Neuhof beschädigt.

Neuhof. Drei Omnibusse eines Reiseunternehmens aus Neuhof beschädigten Täter im Zeitraum vom ersten Weihnachtstag, 13 Uhr, bis zum vergangenen Dienstag, 27. Dezember, 13 Uhr. Die drei Fahrzeuge der Marke Neoplan waren zur Tatzeit in der Straße "Zum Mühlberg" in einer Reihe hintereinander im Bereich der Zufahrt zum Gieseler Festplatz abgestellt. Die Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand die komplette rechte Seite aller drei Reisebusse in einer Höhe von 1,30 bis 1,40 Metern. Dabei beschädigten sie sowohl deren Lackierung als auch die Folienbeklebung. Insgesamt entstand dadurch ein erheblicher Sachschaden von fast 25.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661/105 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Folge des Versagens

Bertram Lenz und seine Gedanken zum Lockdown und Lockerungen
Klartext: Folge des Versagens

Wurst und Fleisch aus dem Automaten

Neuhof. Jan und Melanie Enders von "Melli's Fleischwaren" betreiben ab sofort den ersten Wurstautomaten der Region.
Wurst und Fleisch aus dem Automaten

Vom Mönch zum Autor

Buddhismus, Meditation und Achtsamkeit im Fokus von Matthias Dhammavaro Jordan.
Vom Mönch zum Autor

Dem Handel zur Seite stehen

„Citymarketing Hünfeld“ spricht mit Bürgermeister Benjamin Tschesnok
Dem Handel zur Seite stehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.