Drei Omnibusse eines Reiseunternehmens beschädigt

In den vergangenen Tagen wurden drei Omnibusse von einem Reiseunternehmen aus Neuhof beschädigt.

Neuhof. Drei Omnibusse eines Reiseunternehmens aus Neuhof beschädigten Täter im Zeitraum vom ersten Weihnachtstag, 13 Uhr, bis zum vergangenen Dienstag, 27. Dezember, 13 Uhr. Die drei Fahrzeuge der Marke Neoplan waren zur Tatzeit in der Straße "Zum Mühlberg" in einer Reihe hintereinander im Bereich der Zufahrt zum Gieseler Festplatz abgestellt. Die Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand die komplette rechte Seite aller drei Reisebusse in einer Höhe von 1,30 bis 1,40 Metern. Dabei beschädigten sie sowohl deren Lackierung als auch die Folienbeklebung. Insgesamt entstand dadurch ein erheblicher Sachschaden von fast 25.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Tel.: 0661/105 0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache erreichbar ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Auftragsvergaben im Hoch- und Tiefbau in Höhe von rund 22 Millionen.
Stadt Fulda: Sicherung von Arbeitsplätzen

Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Tatumstände sind derzeit noch völlig unklar
Schüsse auf Fuldaer Aschenberg: 36-Jähriger verletzt

Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

In beiden Fällen flüchten die verursachenden Fahrer / Straßenverkehrsgefährdung
Zwei spektakuläre Unfälle in  Löschenrod und Fulda

Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Klartext-Kommentar von "Fulda aktuell"-Redaktionsleiter Bertram Lenz zu zwei Männern aus der CSU
Söder und Seehofer: Der eine kann's, der andere kann's nicht (mehr)

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.