Drei verletzte Personen bei Verkehrsunfall an der Kreuzung Steinwand

An der Kreuzung Steinwand achtete ein PKW-Fahrer nicht auf die Vorfahrt eines anderen PKW, die Fahrzeuge kollidierten. Drei Personen wurden dabei verletzt.

Poppenhausen - Am Sonntag, 08. April, gegen 14:20 Uhr ereignete sich an der „Kreuzung Steinwand" in der Gemarkung Poppenhausen (Wasserkuppe) ein Straßenverkehrsunfall mit Personenschaden. Es kollidierten zwei Kraftfahrzeuge. Drei Personen wurden verletzt.

Nach ersten vorläufigen Feststellungen befuhr ein 77-jähriger Autofahrer aus Künzell die Landesstraße aus Richtung Poppenhausen kommend, Richtung Poppenhausen-Steinwand. An der „Kreuzung Steinwand" beachtete er offenbar nicht die Vorfahrt eines aus Richtung Fulda, in Richtung Hilders fahrenden Autofahrers aus dem Wartburgkreis. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw bei dem ein Sachschaden von insgesamt ca. 9000 Euro entstand.

Im vorfahrtberechtigten Pkw wurden alle drei Insassen verletzt und in Krankenhäuser transportiert. Sie wurden von anwesenden Notärzten, Rettungssanitätern und einer Hubschrauberbesatzung erstversorgt. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine Erkenntnis vor.

Der Straßenverkehr musste über zwei Stunden halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam zu kurzzeitigen Behinderungen.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Ladung mangelhaft gesichert und Fahrzeug überladen
"Abenteuerliche Ladungssicherung": Polizei stoppt Lkw aus dem Kreis Fulda

Feuer auf dem Gelände der Mehler AG

Großer Feuerwehreinsatz auf dem Gelände der Mehler AG in Fulda.
Feuer auf dem Gelände der Mehler AG

Erweiterung der Lebensbrücke in Gersfeld

Die Tanner Diakonie hat sich mit der Lebensbrücke in Gersfeld erweitert.
Erweiterung der Lebensbrücke in Gersfeld

Vier Landräte gegen Suedlink-Trasse durch ihre Kreise 

Ablehnende Stellungnahme der Landräte der Kreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg, Werra-Meißner und Main-Kinzig 
Vier Landräte gegen Suedlink-Trasse durch ihre Kreise 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.