Dreijährige in Fulda vermisst: Große Suchaktion

+

Kleines Mädchen ist seit  Montagabend im Bereich Frankfurter  Straße/Karl-Storch-Straße verschwunden

Fulda - Ein dreijähriges Mädchen wird seit Montagabend um 19.30 Uhr in Fulda vermisst. Bis in die Nacht hinein lief eine  große Suchaktion im Bereich Frankfurter Straße und Karl-Storch-Straße inklusive des Gebietes um den Aueweiher.

Wie die Polizei berichtete, hatte die kleine Timnit am Abend unbeobachtet die Wohnung verlassen. Im Einsatz waren die Polizei, die Rettungshundestaffel und die Feuerwehr mit insgesamt rund 80 Personen. Während die Hunde versuchten, die Fährte des Mädchens aufzunehmen, waren die übrigen Einsatzkräfte zu Fuß und mit Fahrzeugen unterwegs. Von einem Boot aus wurde  auch das Ufer der Fuldakanals abgesucht.

Inzwischen suchen auch zahlreiche Anwohner und andere hilfsbereite Bürger nach dem Mädchen.

(Fuldamedia)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betrunken und ohne Führerschein - Unfall in Bad Salzschlirf

Die Polizeikräfte wurden zu einem Unfall gerufen, vor Ort war der Fahrer betrunken und ohne Führerschein
Betrunken und ohne Führerschein - Unfall in Bad Salzschlirf

Klartext: Zu hart? Nee ...

Redakteur Christopher Göbel über die geplanten Hartz-IV-Anpassungen.
Klartext: Zu hart? Nee ...

36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Fulda stoppte gestern einen Fahrer, der ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs war.
36-Jähriger unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

10 Fragen an Winfried Engel

1. Mein erstes Geld habe ich verdient... als Schler bei einem Ferienjob in der Hnfelder Molkerei. 2. In meiner Kindheit/Jugend habe ich g
10 Fragen an Winfried Engel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.