Dreister Betrugs-Versuch

Fulda. ber einen dreisten Versuch Unbekannter, an ihr Geld zu kommen, informierte jetzt eine aufmerksame Kundin die WAG: Ein Anrufer hatte

Fulda.ber einen dreisten Versuch Unbekannter, an ihr Geld zu kommen, informierte jetzt eine aufmerksame Kundin die WAG: Ein Anrufer hatte sich bei ihr als WAG-Mitarbeiter gemeldet und behauptet, sie habe ihre Stromrechnung nicht bezahlt. Wenn Sie nicht kurzfristig 1.000 Euro an den Auendienst bergebe, werde ihr der Strom abgestellt.

Der Anrufer fragte dann noch, ob sie das Geld denn auch im Hause htte. Als die ltere Dame aus Bad Soden-Salmnster das geistesgegenwrtig verneinte, bekam sie von dem Unbekannten den Auftrag, das Geld bers Wochenende zu besorgen - der Auendienst kme dann eben erst am Montag vorbei.

Der Anruf kam der Kundin hchst verdchtig vor, und sie rief bei der Kundenberatung der WAG an, um zu klren, ob sie denn wirklich mit der Bezahlung ihrer Stromrechnung dermaen ins Hintertreffen geraten sei und ob der von dem unbekannten Anrufer angekndigte Auendienstler auch tatschlich fr die WAG kassieren wolle. Dass beides nicht der Fall war, lie sich sofort telefonisch aufklren.

Ein weiterer Anrufer aus Bad Soden-Salmnster berichtete von einem hnlichen Anruf bei seinen Eltern. Die WAG warnt daher vor der dreisten Masche der Betrger, die offenbar gezielt ltere Leute dazu bringen wollen, ihnen Bargeld zu bergeben. Die WAG wird Anzeige wegen versuchten Betrugs gegen Unbekannt erstatten und empfiehlt betroffenen Kunden, die Flle ebenfalls der Polizei zu melden. Auch die Kundenberatung der WAG nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0661/12-100 entgegen.

Die WAG weist darauf hin, dass Kunden, die bei der WAG in Zahlungsrckstand geraten, in jedem Falle zunchst angeschrieben werden. Wer unsicher ist, kann sich selbstverstndlich jederzeit bei der WAG-Kundenberatung telefonisch oder persnlich Klarheit verschaffen. Alle Auendienstmitarbeiter der WAG knnen sich zudem ausweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Aktuelle Konjunkturumfrage der Fuldaer Industrie- und Handelskammer zum Jahresbeginn: "Seitwärtsbewegung" 
IHK Fulda konstatiert konjunkturelle Flaute 

Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Milena Wingenfeld löst Dr. Frank Verse ab
Neue Fuldaer Kreis- und Stadtarchäologin mit viel Erfahrung in der Region

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Räuber verlässt Tankstelle in Grebenhain dank Gegenwehr der Angestellten ohne Beute
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

29-jähriger Fuldaer verhält sich auch gegen Bundespolizisten äußerst aggressiv 
Junger Asylbewerber in Fuldaer Bahnhofshalle attackiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.