Dritter Weg marschiert durch Fulda

1 von 83
2 von 83
3 von 83
4 von 83
5 von 83
6 von 83
7 von 83
8 von 83

Am heutigen Samstagsnachmittag marschierte die rechtsextreme Kleinpartei Der Dritte Weg durch Fulda.

Fulda - Die rechtsextreme Kleinpartei Der dritte Weg marschierte am heutigen Samstagnachmittag mit rund 100 Teilnehmer durch Fulda. Grund für die Demo war ein Gedenkmarsch.

Um die Demo und die zahlreichen Gegendemos friedlich zu gestalten waren über 1.000 Polizeibeamte im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der falsche Notruf -„Ich habe meine Frau erschossen“: Toni R. vor Gericht

Der 36-jährige Toni R. steht seit dem heutigen Donnerstagmorgen vor dem Amtsgericht Fulda. Er muss sich unteranderem wegen des Missbrauchs des Notrufes verantworten.
Der falsche Notruf -„Ich habe meine Frau erschossen“: Toni R. vor Gericht

Lebenswichtiges Element:  Aktion zum "Weltwassertag" auch in Fulda

Millionen-Investionen der "RhönEnergie" / Führung durch Kläranlage Gläserzell am Freitag
Lebenswichtiges Element:  Aktion zum "Weltwassertag" auch in Fulda

Motorradfahrer bei Unfall in Hofbieber verletzt

Der 17-Jährige ist vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abgekommen und in einen Straßengraben gestürzt.
Motorradfahrer bei Unfall in Hofbieber verletzt

Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Dr. Michael Gerber zu Gast bei Ministerpräsident Volker Bouffier in Wiesbaden
Künftiger Fuldaer Bischof legt Treueeid ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.