DRK Drohnenstaffel soll Leben retten

DRK-Drohne
+
DRK-Drohne

Der „DRK Kreisverband Fulda“ will sich künftig noch stärker im Bereich der Personen- und Vermisstensuche engagieren. Aus diesem Grund wurde im Ortsverein Neuhof eine Drohnenstaffel gegründet.

Fulda „Die Bedeutung dieser zukunftsweisenden Technik wurde schon bei Einätzen in den Hochwasser- Katastrophengebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen deutlich. Wir wollen und müssen weiterhin helfen. Wir haben eine unglaublich gute Austtattung und super Mitarbeiter, Wir wollen uns aber dennoch stätig verbessern“, so die DRK-Präsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg.

DRK-Präsidentin Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg 

Am Dienstag wurde die Drohnenstaffel in Neuhof unter Anwesenheit zahlreicher Gäste und Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) in der Kali-Gemeinde in den Dienst gestellt. Beuth: „Der Katastrophenschutz macht äußerst wichtige Arbeit. Wie können wir also junge Leute für diesen Beruf oder dieses Ehrenamt begeistern? Wir müssen mit der Zeit und mit der Technik gehen. Und genau so können wir auch den Menschen, die in Not sind, am besten helfen.“

Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU)

Verbaut ist die Drohne in einem extra für das „DRK Fulda“ konzipierten und auf die speziellen Bedürfnisse angepassten Sonderfahrzeug der regionalen Unternehmen „Ford Sorg“ und „EDAG Engineering“.

„Mit der Gründung einer Drohnenstaffel erweitern die engagierten Helfer des ‚DRK‘-Ortsvereins Neuhof ihr Hilfeportfolio. Die Einheit wird künftig bei der Erkundung von Einsatzstellen und der Personensuche aus der Luft wertvolle und lebensrettende Hilfe in der Region leisten können“, so Beuth.

Einweihung der Drohnenstaffel

Die Drohne kann eine Maximalhöhe von sieben Kilometern und eine Reichweite von acht Kilometern erreichen.

„Außerdem hat die Drohne eine Hinderniserkennung, Weitwinkel- Infrarot- und Nachsichtkamera, ist zoom-fähig und kann Live-Bilder übertragen“, so „DRK“-Geschäftführer Christoph Schwab.

DRK-Geschäftführer Christoph Schwab

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach dem Aus für "Galeria Kaufhof" in Fulda: Interview mit OB Wingenfeld
Fulda

Nach dem Aus für "Galeria Kaufhof" in Fulda: Interview mit OB Wingenfeld

"Neue Perspektiven für diesen erstklassigen Standort entwickeln"
Nach dem Aus für "Galeria Kaufhof" in Fulda: Interview mit OB Wingenfeld
Parking Day in Fulda
Fulda

Parking Day in Fulda

Der ADFC, Verkehrswende Fulda (VCD) und Greenpeace Fulda laden zum Parking Day in die Lindenstraße ein.
Parking Day in Fulda
Unfall mit Pferdeanhänger auf A7 bei Fulda
Fulda

Unfall mit Pferdeanhänger auf A7 bei Fulda

Der Fahrer und die Beifahrerin blieben unverletzt, der mittlere Fahrstreifen blieb bis 14 Uhr gesperrt.
Unfall mit Pferdeanhänger auf A7 bei Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.