1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

DRK Hünfeld erweitert seine Impfangebote

Erstellt:

Kommentare

DRK Hünfeld erweitert Impfangebote
DRK Hünfeld erweitert Impfangebote © Pixabay

Aufgrund der wieder gestiegenen Nachfrage hat der DRK-Kreisverband Hünfeld seine Impfangebote erweitert. Daher wurde bereits für Samstag, 5. Februar, das Zeitfenster erweitert. Auch für die kommenden Wochenenden finden sich nun im Buchungsportal des Kreisverbandes weitere Angebote.

Hünfeld Für kurzentschlossene Impfinteressenten besteht zudem die Möglichkeit im Rahmen der jeweils verfügbaren Kapazitäten, auch ohne Termin eine Impfung zu erhalten. Allerdings müssen unter Umständen dann auch gewisse Wartezeiten in Kauf genommen werden, da die angemeldeten Impfkunden jeweils Vorrang haben. Freiräume ergeben sich zur Zeit immer wieder aufgrund der zur Zeit häufigen Infektionen mit der Omikron -Variante, durch die Impftermine verschoben werden müssen. Dies teilte der DRK-Präsident Dr. Eberhard Fennel als Verantwortlicher für die Impfaktivitäten des Kreisverbandes mit.

Geimpft werde mit den jeweils verfügbaren Impfstoffen von BionTech oder Moderna, allerdings aktuell ausschließlich mit BionTech.
Auch für Kinderimpfungen, bei denen eine erfreuliche Nachfrage besteht, wurden nun weitere Angebote für Samstag, 5. Februar, freigeschaltet. Diese können sowohl für Erstimpfungen als auch für Zweitimpfungen in Anspruch genommen werden.

Auch bei Kindern haben aktuell die zahlreichen Omikron-Infektionen immer wieder Auswirkungen auf die Terminbuchungen. Erfreulicherweise erkennen immer mehr Eltern den Wert der Impfung auch für ihre kleinen Kinder. Hier werde ausschließlich der besondere Kinderimpfstoff von BionTech von einem Kinderarzt eingesetzt.

Auch bei den Testungen erfährt das vom DRK-Ortsverein Hünfeld organisierte Angebot eine deutliche Verbesserung. Gerade an den Wochenenden war es zuletzt zu Verzögerungen gekommen, da durch bis zu 40 Prozent unangemeldete Testkunden die Terminplanung nicht mehr eingehalten werden konnte. Das soll sich nicht fortsetzen.

Für die kommenden Samstage steht nun ein weiterer Administrator für die zusätzlichen Testkunden zur Verfügung und sonntags wird sogar eine zusätzliche „Teststraße“ von 14 bis 17 Uhr für Spontantestungen eingerichtet. Damit sollen gebuchte Testungen wieder zeitgerecht durchgeführt werden können. Dies wurde nun vom Bereitschaftsleiter des DRK-Ortsvereins Hünfeld, Can-Miguel Feher, so neu organisiert.

Auch interessant

Kommentare