DRK-Kreisverband Hünfeld und Seniana kooperieren

Fulda. Nun war es soweit: DRK-Kreisvorsitzender Dr. Eberhard Fennel und Seniana-Geschftsfhrer Hans-Karl Diederich unterzeichneten die Koop

Fulda. Nun war es soweit: DRK-Kreisvorsitzender Dr. Eberhard Fennel und Seniana-Geschftsfhrer Hans-Karl Diederich unterzeichneten die Kooperationsvertrge. Seit Anfang 2010 gab es viele Gesprche, und das gute Gefhl, dass hier etwas Groes wachsen kann, war von Beginn an vorhanden, erlutert Hans-Herbert Knittel, der Kreisgeschftsfhrer des DRK.

Wir haben die vielfltigen Dienstleistungen und zuknftigen Vorhaben des Roten Kreuz kennen und schtzen gelernt, ergnzt Markus Otto, Leiter Mobile Dienste in der Unternehmensgruppe Mediana/Seniana, der den Ansto zur vertieften Zusammenarbeit gab. Sowohl das Deutsche Rote Kreuz als auch das Unternehmen Seniana leisten schon seit langer Zeit hervorragende Arbeit im Bereich der Gesundheits- und Pflegewirtschaft im Hnfelder Land.

Der Vertrag ist eine wichtige Basis, so Dr. Fennel, noch wichtiger ist ihm allerdings als Brgermeister der Stadt Hnfeld, dass die Brgerinnen und Brger die Kooperation als vorteilhaft erkennen und wahrnehmen. Eine aktive Zusammenarbeit ist im Sinne aller Beteiligten, ergnzt Diederich und skizziert das bereits ausgearbeitete Konzept, um die verschiedenen Fachbereiche miteinander ins Gesprch zu bringen, die jeweiligen Dienstleistungsmglichkeiten zu erkennen sowie darauf aufbauend individuelle und kundenorientierte Angebote zu gestalten.

Die derzeitigen Angebote der Partner ergnzen sich bestens und sorgen fr eine Rund-um-Versorgung daheim. Neben den klassischen Pflegeleistungen und hauswirtschaftlichen Leistungen als Kerngeschft werden auch Alltagsbetreuungen im eigenen Zuhause von Seniana - Husliche Pflege angeboten. Das Deutsche Rote Kreuz ergnzt dies mit Mittagsmens und sorgt fr Sicherheit im Notfall durch den Hausnotruf.

Was im DRK-Haus geboten wird, erweitert das Angebot fr die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenresidenz, und andersherum untersttzt Seniana das DRK bei den Tagesausflgen sowie den Seniorenreisen. Die erstklassige Ausbildung des DRK im Bereich der Erste-Hilfe-Lehrgnge und der Pflegehelferausbildung werden wir weiterhin nutzen und nach Mglichkeit mit unseren Rumlichkeiten und fachlichen Kompetenzen, gerade in der eigenen Seniana-Physiotherapie, untersttzen, so Geschftsfhrer Diederich. Aber auch Neues soll gemeinsam gestaltet werden: So wird am Konzept der Tagespflege in Hnfeld gearbeitet, und weitere Angebote zur Verbesserung der Lebensqualitt aller Generationen, insbesondere fr ltere, kranke und hilfebedrftige Menschen, sind geplant. Gemeinsame Werbeaktionen und Informationsveranstaltungen sollen die Kooperation beflgeln und nach auen sichtbar darstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
Fulda

Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

In Großenlüder brannte in der Nacht zum Donnerstag der Wagen einer Lokalpolitikerin. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Fulda

pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?

Eine Stuttgarter Schule will Jogginghosen verbieten. Hans-Peter Ehrensberger und Jennifer Sippel sind geteilter Meinung.
pro & contra: Jogginghosenverbot in der Schule?
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Fulda

Corona: Sollten Kinder geimpft werden?

Nichts beschäftigt Familien aktuell wohl mehr als die Frage, ob ihre Kinder gegen Corona geimpft werden sollten. Um diese Frage zu klären, hatte „Fulda aktuell“ den …
Corona: Sollten Kinder geimpft werden?
Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher
Fulda

Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher

Die Außengruppe "Schwalbennest" beschäftigt sich mit Themen "Rund um den Bauernhof".
Kita Großenlüder bringt Kindern die Natur näher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.