Unter Drogeneinfluss und mit falschen Kennzeichen im Auto unterwegs

Am gestrigen Montagabend erwischte die Polizei einen 35-Jährigen der unter Drogeneinfluss und mit falschen Kennzeichen mit dem Auto unterwegs war.

Lauterbach - In der Dirlammer Straße kontrollierten Polizeibeamte am Montagabend, 13. Mai, gegen 22.30 Uhr, einen Autofahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der 35-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand.

Die Kennzeichenschilder an seinem Auto hatte er zuvor von einem anderen Fahrzeug abmontiert. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Urkundenfälschung ein. Da das Fahrzeug nicht versichert und nicht zugelassen war, kommen weitere Verstöße gegen die Zulassungsvorschriften und die Steuergesetze hinzu.

Rubriklistenbild: © PP Südhessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aus Liebe zur Heimat: Andreas Rau ist neuer Vorsitzender des Rhöner Charmes

Der Gastronom Andreas Rau ist neuer Vorsitzender des Rhöner Charmes. Fulda aktuell hat ihn in seinem Restaurant, dem Fuldaer Haus, besucht.
Aus Liebe zur Heimat: Andreas Rau ist neuer Vorsitzender des Rhöner Charmes

Herrliches Wetter und tolle Stimmung: 7.576 Aktive bei Lauf durch Fulda  

Impressionen von der 13. "RhönEnergie Challenge" am Samstagnachmittag in Fulda: Viel Lob für Einsatzbereitschaft und Organisationsvermögen
Herrliches Wetter und tolle Stimmung: 7.576 Aktive bei Lauf durch Fulda  

Feines Handgefertigtes erleben: "Wertfoll" präsentiert sich in Johannesberg

Am heutigen Samstag präsentiert sich "Wertfoll" in der Propstei Johannesberg.
Feines Handgefertigtes erleben: "Wertfoll" präsentiert sich in Johannesberg

Klartext: Die musikalische Beliebigkeit beim ESC

Über das, was beim "Eurovision Song Contest" abgeliefert wurde, schreibt Redakteur Christopher Göbel.
Klartext: Die musikalische Beliebigkeit beim ESC

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.