Drogenfund bei Personenkontrolle: Marihuana sichergestellt

Am Freitag wurden bei einem Mann aus Fulda Drogen im Straßenverkaufswert von rund 2.000 Euro gefunden.

Fulda - Ein 31-jähriger Mann aus Fulda hat am Freitag, 9. März, gegen 15.55 Uhr, im Bereich des Bahnhofes Fulda, die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich gezogen. Eine daraufhin durchgeführte Personenkontrolle und Durchsuchung führte zum Auffinden von 200 Gramm Marihuana, aufgeteilt und versteckt in vier DIN A 4 - Kuverts.

Die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt, der Beschuldigte vorläufig festgenommen und zur Polizeistation Fulda gebracht. Im Straßenverkauf hätte das Marihuana etwa 2.000 Euro eingebracht.

Hinweise bitte an die Polizei in Fulda, Telefon 0661/1050, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der Hessischen Polizei, die rund um die Uhr im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewacheerreichbar ist.

Rubriklistenbild: © ststoev - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Wochenmarkt in Fulda am 1. Mai

Verlegung auf vorangehenden Dienstag laut Stadt Fulda leider nicht möglich  
Kein Wochenmarkt in Fulda am 1. Mai

Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Süßigkeiten waren nach ausgefallenem Rosenmontagszug übrig geblieben / Freude an Kinderklinik des Klinikums Fulda
Kiste voll Leckereien: "FKG-Lilien" überraschen Kinderklinik 

Fahrrad im Wert von 7.000 Euro in Dipperz gestohlen

Am vergangenen Samstag wurde ein Fahrrad im Wert von rund 7.000 Euro in Dipperz gestohlen.
Fahrrad im Wert von 7.000 Euro in Dipperz gestohlen

Wildkatzen-Aktionstag übermorgen im Wildpark Gersfeld

Wissenswertes und Lehrreiches über die Wildkatze am Donnerstag ab 11 Uhr im Gersfelder Wildpark
Wildkatzen-Aktionstag übermorgen im Wildpark Gersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.