Hut ab, EDAG!

Fulda. Auf dem 80. internationalen Automobilsalon in Genf 2010 prsentiert der weltweit ttige Entwicklungsdienstleister EDAG seine technisc

Fulda.Auf dem 80. internationalen Automobilsalon in Genf 2010 prsentiert der weltweit ttige Entwicklungsdienstleister EDAG seine technische Weiterentwicklung des viel beachteten Concept Cars EDAG Light Car - Open Source".

Das im Vorjahr als Weltpremiere vorgestellte Light Car" zeigte mit seinem innovativen Exterieurdesign und neuartigen Lichtkonzept ein eigenstndiges Gestaltungskonzept fr das Elektrofahrzeug von morgen. Die EDAG Group stellt in Genf als Weltpremiere eine Space-Frame-Struktur vor, die neueste Leichtbauwerkstoffe, Halbzeuge und modernste Fgeverfahren vereint und die speziell fr die Fahrzeuggattung der Elektrofahrzeuge entwickelt wurde. Das Ergebnis: Eine skalierbare Plattform fr kleine und mittlere Stckzahlen zu entwickeln, die mit minimalsten Investitionskosten fr Werkzeuge und Fertigungseinrichtungen auskommt und gleichzeitig ein Gesamtgewicht von 1.200 kg (inkl. eines Batteriepaketes fr 150 km Reichweite) nicht berschreitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klartext: Positive Gedanken zum Schuljahresstart

Redakteur Christopher Göbel schreibt über den Schulbeginn nach den Sommerferien in Hessen.
Klartext: Positive Gedanken zum Schuljahresstart

Top Bedingungen für Laufdisziplinen: Stadion Rhönkampfbahn wurde ausgezeichnet

Das Hünfelder Stadion Rhönkampfbahn ist vom Hessischen Leichtathletikverband ausgezeichnet worden.
Top Bedingungen für Laufdisziplinen: Stadion Rhönkampfbahn wurde ausgezeichnet

Der „Rhönschotte“ Gerson Kircher schreibt über den Film „The Amber Light“

„Fulda aktuell“ verlost zwei Exemplare dieses Films.
Der „Rhönschotte“ Gerson Kircher schreibt über den Film „The Amber Light“

Bundessiegerin der Dance-Challenge kommt aus Künzell

Mit Abstand am besten getanzt: Hannah aus Künzell ist Bundessiegerin der Dance-Challenge Beste Choreografie unter 1.000 Teilnehmern beim Tanzwettbewerb der …
Bundessiegerin der Dance-Challenge kommt aus Künzell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.