EDEKA Hahner feiert Firmenjubiläum mit großer Abendgala

1 von 26
2 von 26
3 von 26
4 von 26
5 von 26
6 von 26
7 von 26
8 von 26

Am Samstagabend feierte die Familie Hahner  50 Jahre EDEKA Hahner mit einer großen Abendgala.

Künzell - Mit einem großen Galaabend bedankte sich die Familie Hahner aus Künzell bei Familie, Freunden, Geschäftspartnern und vor allem Mitarbeitern für ihre Treue und Einsatz in 50 Jahren „EDEKA Hahner“. Das Gemeindezentrum Künzell erstrahlte an diesem Abend in Blau-Gelb. Festlich gedeckte Tische und die Musik der Band „HerrenAbend“ empfingen die geladenen Gäste.

Doch nicht nur Dieter Hahner und seine Frau Monika begrüßten die Gäste, sondern auch zwei besondere Personen standen, zumindest auf Bildern, mit am Empfang. „Ohne diese zwei Menschen wären wir heute nicht hier“, so Hahner. „Meine Eltern Margarete und Karl, die leider bereits verstorben sind, legten damals den Grundstein für das Unternehmen.“ Die Selbstständigkeit, so Hahner weiter, sei damals ein mutiger, mit Fleiß und Entbehrungen verbundener Schritt, gewesen. „Sie mögen es damals wohl geahnt haben, dass an diesem Platz die ,Neue Mitte‘ von Künzell entstehen wird“, sagte Hahner. Zunächst gehörte der Lebensmittler zur Kette „Spar“, der später zu „Euro-Spar“ wurde. „In einer Nacht- und Nebelaktion wurde alles in Blau-Gelb umgeändert und wir wurden zu ,EDEKA“, erinnerte sich seine Frau. „EDEKA Hahner“ das bedeute niemals Stillstand. „Bei uns gibt es immer wieder etwas Neues. Wir haben den Mut zur Veränderung“, sagte Hahner. Diesen Mut lobte auch Landrat Bernd Woide. Der vor allem die Qualität der Produkte aus dem Hause „Hahner“ hervorhob. „50 Jahre ,EDEKA Hahner‘, das bedeutet auch 50 Jahre Familienunternehmen, und das ist bemerkenswert“, sagte Woide weiter. Ein Familienunternehmen, bei denen alle anpacken. „Ohne unsere besseren Hälften wäre das alles nicht möglich“, so Hahner, der sich bei seiner Frau. Ebenso bedankte er sich bei den zahlreichen Mitarbeitern des Unternehmens. „Ihr seid unser wichtigster Schatz. Auch an Samstagen steht Ihr für die Kunden im Markt und sorgt für einen schönes Einkaufserlebnis“, sagte Hahner.

Einer der vielen Kunden ist Bürgermeister Timo Zentgraf, der den Markt bereits seit 45 Jahren kennt. „Mit Hahners verbinde ich viele Kindheitserinnerungen. Als wir damals nach Bachrain gezogen sind, sind wir schon immer dort einkaufen gegangen. Damals war es aber noch der ,Euro-Spar‘-Markt, daher sage ich noch heute: ,Wir fahren in den ‚Euro-Spar‘“, erzählte Zentgraf. Von der Region, für die Region ist eines der Motti von „EDEKA Hahner“, daher wurden auch die Gäste des Galaabends mit leckeren Speisen aus der Region verköstigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte und Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Am gestrigen Mittwoch kam es zu einem Unfall zwischen Steinbach und Körnbach. Dabei wurden zwei Personen verletzt.
Zwei Verletzte und Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Ortsumfahrung Wartenberg/Lauterbach: Kontroverse um Al-Wazir geht weiter

CDU aus Lauterbach und Wartenberg lobt Richtigstellung durch Berliner Bundesverkehrsministerium / Bürgermeister-Kritik
Ortsumfahrung Wartenberg/Lauterbach: Kontroverse um Al-Wazir geht weiter

Drei Mädchen aus Fulda vermisst: Wer hat sie gesehen?

Seit Montag werden drei jugendliche Mädchen aus dem Landkreis Fulda vermisst. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Drei Mädchen aus Fulda vermisst: Wer hat sie gesehen?

Zehn Fahrräder im Wert von 23.000 Euro geklaut

In der Nacht zum Dienstag wurden in Hilders zehn Fahrräder aus einem Laden geklaut.
Zehn Fahrräder im Wert von 23.000 Euro geklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.