Ehepaar erpresst und gefesselt- Unbekannte kamen durch Balkontür

+
Foto: fotolia

Kalbach. Zeugen gesucht: Gestern Nacht bedrohten und beraubten zwei Täter ein Ehepaar in ihrer Wohnung. Wer etwas gesehen hat, bitte melden.

Kalbach. Gestern Nacht zwischen 00:00 Uhr und 00:45 Uhr brachen zwei Männer in eine Wohnung in Kalbach-Uttrichshausen (Talbrückenstrasse) ein. Die zwei unbekannten Täter begaben sich auf einen Balkon im ersten Obergeschoss einesMehrfamilienhauses, öffneten gewaltsam die Balkontür und drangen ins Haus ein. Sie begaben sich anschließend ins Erdgeschoss, wo sie auf das dort wohnende Ehepaar, eine 67-jährige Frau und einen 68-jährigen Mann, trafen. Die Täter ließen sich von den Eheleuten einen Tresor öffnen und Wertgegenstände zeigen. Sie erbeuteten Scheingeld und Schmuck. Vor der Flucht wurden die Geschädigten mit Klebeband gefesselt, von dem sie sich später selbst befreien und die Polizei rufen konnten. Fluchtfahrzeug und Fluchtrichtung sind nicht bekannt.Die Täter wurden gleich beschrieben:

- 176 - 177 cm groß,- 25 - 35 Jahre alt,- kräftige Statur,- rundliche Kopfform - möglicherweise Brüder,- sprachen deutsch mit deutlich erkennbarem Akzent wahrscheinlich aus dem Raum Ex-Jugoslawiens.

Bekleidung: jeweils schwarze Hose, schwarze Oberteile mit Kapuzen, die fast über das ganze Gesicht gingen. Die Täter trugen Arbeitshandschuhe. Die Polizei fragt: Wer hat in Uttrichshausen um den Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die ggf. den Tätern zuzuordnen sind? Wer hat ein Fahrzeug gesehen das nicht dorthin gehört? Hinweise bitte an dasPolizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/1050.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Behandlung im Klinikum Fulda: Eines der jüngsten Frühchen der Welt wohlauf

Mädchen wog bei der Geburt nur rund  450 Gramm
Behandlung im Klinikum Fulda: Eines der jüngsten Frühchen der Welt wohlauf

Fahrscheinverkauf in Fuldaer Stadtbussen ab Juni wieder möglich

Busse werden mit Trennscheiben zwischen Fahrerplatz und Fahrgastbereich ausgestattet / Weiterhin Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung
Fahrscheinverkauf in Fuldaer Stadtbussen ab Juni wieder möglich

Straße wird nach Lübcke benannt

Am 2. Juni jährt sich zum ersten Mal der Tag, an dem Dr. Walter Lübcke einem politisch motivierten Mord zum Opfer fiel, am Waidesgrund in Fulda wird nun eine Straße nach …
Straße wird nach Lübcke benannt

Corona-Fall im Kreis Fulda: BBZ nicht betroffen

Landkreis Fulda: Gemeint war das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft in Fulda
Corona-Fall im Kreis Fulda: BBZ nicht betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.