Ehrenamts-Broschüre des Caritasverbandes

Vorstandsmitglied Ansgar Erb, Caritasdirektor Markus Juch und Ressortleiter Soziale Dienste Franz Meyer präsentieren die neue Broschüre, von links).
+
Vorstandsmitglied Ansgar Erb, Caritasdirektor Markus Juch und Ressortleiter Soziale Dienste Franz Meyer präsentieren die neue Broschüre, von links).

Neues Informationsheft zeigt vielfältige Einsatzmöglichkeiten auf

Fulda. „Stärken. Teilen. Handeln.“ Diese drei Eigenschaften traut die „Caritas im Bistum Fulda“ allen ihren Freiwilligen und denen, die sich zukünftig noch bei dem katholischen Wohfahrtsverband und seinen Einrichtungen engagieren wollen, ohne Wenn und Aber zu. Wie und wo man zum Beispiel in Fulda, Kassel, Marburg, Geisa und Hanau mitmachen kann, zeigt die osthessische Caritas jetzt in einer informativen wie gleichermaßen bunten Broschüre: In dem 36 Seiten starken Heft – herausgegeben vom Caritas-Ressort Soziale Dienste und seinem Referat Engagementförderung – werden die Rahmenbedingungen für ehrenamtliche Tätigkeiten

aufgezeigt und die Einsatzfelder wie zum Beispiel die Behindertenhilfe oder die Caritas-Zentren der Jugend- und Familienhilfe mit ihren Besonderheiten in Text und Bild vorgestellt.

Zu jedem Arbeitsfeld werden die Einsatzmöglichkeiten sodann genauer dargelegt und konkrete Kontaktpersonen benannt. Über QR-Codes können die Leserinnen und Leser mit dem Smartphone von der Seite in der Broschüre direkt online weitere Informationen zu den Einrichtungen oder bestimmten Themenbereichen abrufen, die sie besonders interessieren.

„Nur dank der Mithilfe und Mitverantwortung der vielen freiwillig engagierten Menschen können die Dienste und Einrichtungen des Caritasverbandes ihre karitative Arbeit überhaupt in solch großem Umfange ausüben“, erläutert Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch. „Unsere hauptamtlichen Caritas-Mitarbeitenden und die Ehrenamtlichen arbeiten zum Wohle der betreuten Menschen stets Hand in Hand!“ „Die abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufga-

ben für die Ehrenamtlichen sind dabei – je nach Caritas-Tätigkeitsfeld – äußerst verschieden und ergänzen stets sinnvoll die Arbeit der Hauptamtlichen“, legt des Weiteren der zuständige Ressortleiter Soziale Dienste, Franz Meyer, dar.

An einem ehrenamtlichen Engagement bei der Caritas interessierte Personen können die gedruckte Broschüre – solange der Vorrat reicht – kostenlos und unverbindlich abrufen: dazu einfach eine formlose E-Mail an engagiert@caritas-fulda.de senden. Darüber hinaus ist die Broschüre auch unter www.caritas-fulda.de als PDF im Downloadcenter hinterlegt bitte einfach Menüpunkt „Aktuelles“ anklicken).

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gab es Verstöße gegen die Impfverordnung?

Bericht der Internen Revision des Kreises Fulda: „Zweifelhaft“ in 14 Fällen
Gab es Verstöße gegen die Impfverordnung?

Zwei Infektionscluster in Produktionsbetrieben

Aktuelle Lage im Landkreis Fulda / Impfquote bei 32,9 Prozent
Zwei Infektionscluster in Produktionsbetrieben

Konflikte am Schulbus: Bei der Schülerbeförderung im Landkreis läuft nicht alles rund mit Fahrern und Technik

So geht’s nicht: Schulbus-Probleme - erschwerte Bedingungen für Osthessens Schüler - mit ZWISCHENRUF
Konflikte am Schulbus: Bei der Schülerbeförderung im Landkreis läuft nicht alles rund mit Fahrern und Technik

Unterm Regenbogen

Flagge zum „Tag gegen Homophobie“ soll am 17. Mai vom Fuldaer Stadtschloss wehen.
Unterm Regenbogen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.