„Ein anderer Sommer“ : Umfangreiches Alternativprogramm statt Bad Hersfelder Festspiele

"Gegen den Wind"-Star Ralf Bauer tritt ebenfalls bei "Ein anderer Sommer" in Bad Hersfeld auf.
+
"Gegen den Wind"-Star Ralf Bauer tritt ebenfalls bei "Ein anderer Sommer" in Bad Hersfeld auf.

Intendant Joern Hinkel hat für das ausgefallene Theaterfestival ein alternatives Kulturprogramm zusammengestellt, das mit zahlreichen Kunstschaffenden aus der Region und bekannten Schauspielern lockt.

Bad Hersfeld. „Unsere Welt ist eine andere geworden und unser Leben hat sich grundlegend verändert“, sagte Joern Hinkel, der Intendant der „Bad Hersfelder Festspiele“ bei der Vorstellung des Alternativprogramms, das den Titel „Ein anderer Sommer. Bad Hersfeld – Stadt der Geschichten“ trägt.

Vom 17. Juli bis 16. August tritt ein buntes Kulturprogramm an die Stelle der Festspiele. Rund 100 Veranstaltungen beinhaltet das, was Hinkel und sein Team in kürzester Zeit zusammengestellt und organisiert haben. Neben zahlreichen Akteuren der regionalen Kulturszene werden Schauspieler wie Ralf Bauer, Daniela Ziegler oder Ilja Richter, Horst Janson, Bettina Mönch und viele weitere dabei sein.

Laut Hinkel war die Überlegung, ein Programm zusammenzustellen, das sich nicht primär mit der Corona-Pandemie – und damit der Ursache für den „Anderen Sommer“ befasst. Das Erzählende werde in den Vordergrund gestellt. „Wir haben viele Schauspieler dabei, die ansonsten in den geplanten Produktionen auf der Bühne in der Stiftsruine gestanden hätten“, so Hinkel. Er lobte die Bereitschaft aller kulturell aktiven Menschen in Bad Hersfeld, die für den „Anderen Sommer“ an einem Strang ziehen und das umfangreiche Programm, das man fast nicht als „Festspiel-Ersatz“ bezeichnen kann, auf die Beine zu stellen. Schauspiele, ein Mini-Musical, Konzerte, Comedy, Tanz und Bildende Kunst stehen auf dem Programm.

Stattfinden wird alles hauptsächlich an den Wochenenden von Mitte Juli bis Mitte August an zahlreichen Spielstätten in der Festspielstadt. Die Besucherkapazitäten reichen dabei von 25 bis zu 250 Personen. „In der Stiftsruine ist keine Bühne aufgebaut und das Geschehen wird um 180 Grad gedreht“, so Hinkel. Für jede Spielstätte gebe es eigene Hygienekonzepte, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Seit Freitagnachmittag können Karten für die Veranstaltungen erworben werden.

Festspiel-Intendant Joern Hinkel.

Im Programm sind auch Veranstaltungen für Kinder, darunter „Peter und der Wolf“ mit dem Musikalischen Leiter der „Bad Hersfelder Festspiele“, Christoph Wohlleben, und Gunther Emmerlich oder „Wo die wilden Kerle wohnen“ nach dem Buch von Maurice Sendak. Das „Theater Anu“, das bereits im vergangenen Winter die Stiftsruine in ein Lichtermeer verwandelt hatte, wird ebenfalls dabei sein und im Park rund um die Ruine ganz besondere Höhepunkte zaubern.

Ralf Bauer, unter anderem bekannt aus der TV-Serie „Gegen den Wind“, wird gemeinsam mit Ann Cathrin Sudhoff „Gut gegen Nordwind“ spielen. „Das ist ein Stück, dass man gut auf Distanz spielen kann, denn beide Protagonisten bleiben in ihrem eigenen zuhause und kommunizieren per E-Mail“, so Bauer beim „Presse-Café“ in der Probenhalle in Bad Hersfeld. „Krisen sind immer eine Herausforderung, neue Wege zu gehen“, sagte der Schauspieler, der auch tibetanisches Yoga unterrichtet. D

iese neue Wege werden in diesem außergewöhnlichen Jahr in Bad Hersfeld beschritten, wenn „Ein anderer Sommer“ an die Stelle der Schauspiel- und Musical-Produktionen in der Stiftsruine tritt. „Kultur lässt sich von Corona nicht unterkriegen“, so der Bad Hersfelder Bürgermeister Thomas Fehling. Und auch der „Sparkassen“-Vorstandsvorsitzende Reinhard Faulstich verwies darauf, dass „Kultur ein wichtiger Haltepunkt der Menschen“ sei. Als Sponsor bleibt auch im Ausnahmejahr 2020 die Summe von 100.000 Euro durch die „Sparkasse“ und die „Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen“ bestehen.

„Wir sind alle sehr gespannt, was uns erwartet“, so Hinkel. Das komplette Programm mit Buchungsmöglichkeit ist über www.bad-hersfelder-festspiele.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Im vierten Jahr hintereinander: "Golf-Erlebnistag" in der "Praforst" gewinnen

Zehn Glückliche können sich um einen Platz beim "Erlebnistag Golf" am 30. August bewerben
Im vierten Jahr hintereinander: "Golf-Erlebnistag" in der "Praforst" gewinnen

Nach 67-Jähriger nun auch 69 Jahre alter Ehemann in Großenlüder gestorben 

Mann war mit schweren Verletzungen neben seiner toten Frau gefunden worden
Nach 67-Jähriger nun auch 69 Jahre alter Ehemann in Großenlüder gestorben 

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Unter Alkohol verkehrt im "Bronnzeller Kreisel" unterwegs: Unfall

21-jähriger BMW-Fahrer aus Fulda flüchtet zunächst nach Zusammenstoß mit Jeep-Fahrer aus Eichenzell
Unter Alkohol verkehrt im "Bronnzeller Kreisel" unterwegs: Unfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.