1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Ein ganzer Ort feiert: 1.200 Jahre Großenlüder

Erstellt:

Von: Bertram Lenz

Kommentare

Großenlüder feiert 1.200-jähriges Bestehen
Großenlüder feiert 1.200-jähriges Bestehen © Lenz

Ein ganzer Ort feiert 2022 Jubiläum: Seit 1.200 Jahren schon gibt es Großenlüder im westlichen Landkreis Fulda, denn 822 wurde der Ort erstmals im Zusammenhang mit der Weihe der katholischen Kirche erwähnt. Mit einem bunten Veranstaltungsprogramm während des gesamten Jahres soll der Gemeindegeburtstag natürlich gebührend gefeiert werden.

Großenlüder Laut Bürgermeister Florian Fritzsch soll das Ortsjubiläum „ein Fest für, mit und von den Bürgerinnen und Bürgern sowie unseren Gästen werden“. Das Jubiläumsjahr steht denn auch unter dem Motto: „Großenlüder – ein ganzer Ort feiert!“ Das vielschichtige Veranstaltungsprogramm ermögliche einen Blick zurück, das Motto stehe aber auch für eine gemeinsame Gegenwart „und schafft eine Perspektive, unsere Zukunft“.

Maßgeblich beteiligt an den Vorbereitungen ist eine Planungs- und Steuerungsgruppe. Erste Details wurden am Freitagnachmittag während eines Pressegespräches im „Lüderhaus“ der Öffentlichkeit präsentiert, an dem neben Fritzsch auch Annemarie Hübl und Andreas Jahn („Lüdertal-Paar“), Ortsvorsteher Jürgen Hübl (für den Ortsbeirat Großenlüder) sowie Andreas Ruhl und Thomas Mohr vom Vorstand des „Kultur-, Heimat- und Geschichtsvereins“ teilnehmen sollten.

Im Fokus der Feierlichkeiten wird das Festwochenende vom 8. bis 10. Juli stehen. Der Freitag beginnt mit einem Ökumenischen Festgottesdienst im „St.-Georg-Park“, es folgen ein Festkommers im „Lüderhaus“ sowie der Große Zapfenstreich. Einheimische wie auswärtige Besucher sollen sich am Samstag an einem Mittelaltermarkt und Kunsthandwerkermarkt erfreuen und es sich auf einer „Genussmeile“ gut gehen lassen. Zudem soll es die Musicalshow „Espen Nowacki´s – Best of Musicals“ im „Lüderhaus“ und zum Tagesausklang Musik mit „Rock-trip“ vor der Burgpassage geben. Der Sonntag steht ganz im Zeichen des großen Bürgerfestes, wenn sich der ganze Ort miteinander verbunden zeigt und gemeinsam feiert: Die einzelnen Stätten werden durch eine Bimmelbahn verknüpft.

Unter anderem werden sich die Vereine vorstellen, es soll Präsentationen von Oldtimern und landwirtschaftlichen Schleppern geben sowie Vorstellungen von Firmen, Unternehmen und landwirtschftlichen Betrieben. Zudem laden die bereits am Samstag erwähnten Märkte weiter zum Besuch ein.

Anlässlich des Jubiläums wird es auch eine Chronik geben, an der rund 20 Autoren und viele Helferinnen und Helfer mitgewirkt haben. Entstanden ist sie in Zusammenarbeit mit der „Michael Imhof Verlag GmbH & Co. KG, Petersberg“, die Veröffentlichung ist pünktlich zum Kommersabend am 8. Juli geplant. Vorgesehen sind zudem Zeitzeugenberichte zur jüngeren Geschichte des Ortes, Ausstellungen und Mundartabende.

Weitere Festpunkte

5. März: Frauenfrühstück

18. März: Konzert „3-Klang“

19. März: „1.200 Bäume“

20. März: Jahresempfang

10. April: Lüdertalmarkt

14. Mai: Klassikkonzert des Jugendsinfonieorchesters

30. Juli: DJ-Event für Jung und Alt, Klein und Groß

31. Jul: 50 Jahre Großgemeinde Großenlüder mit Sternenlauf nach und langer Geburtstagstafel

10. September: Sommer-Open-Air im Sodegarten

8. Oktober: Comedy mit

Margie Kinsky, Bill Mockridge

5. bis 7. November: Kirmes

26., 27. November: Weihnachtsmarkt

Auch interessant

Kommentare