Einbrecher machen keine Beute und randalieren in Firma

Am vergangenen machen Täter keine Beute, verwüsten jedoch eine Firma in Künzell.

Künzell - Nach einem Einbruch in eine Firma in der Fuldaer Straße machten die Täter vermutlich keine Beute. Allerdings hinterließen sie eine Spur der Verwüstung und mehrere tausend Euro Sachschaden.

Nachdem die Täter ein Seitenfenster aufgehebelt hatten, betraten sie die Immobilie und durchsuchten die zugänglichen Räumlichkeiten. Dabei sammelten sie alle greifbaren Gegenstände, darunter Mobiliar, Besteckteile, ein Radio, Plastikverkleidungen und Reinigungsutensilien und stapelten diese vor einem Treppenabgang auf.

Vermutlich unter Alkoholeinfluss - sie hinterließen geleerte Bierdosen und Whiskyflaschen am Tatort - warfen sie die Sachen anschließend aus purer Zerstörungswut die längere Treppe hinunter. Danach verschwanden sie unbemerkt.

 Der Schaden wurde am Montagmorgen, 11. Dezember, entdeckt, die Tat dürfte sich somit am vergangenen Wochenende zugetragen haben.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © Dan Race - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verfahren gegen vier Personen wegen des Todes einer Schülerin vor acht Jahren

Im Februar 2010 starb eine 16-jährige Schülerin bei einem Unfall am Neuhofer Bahnhof. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat nun ein Verfahren gegen die Verantwortlichen …
Verfahren gegen vier Personen wegen des Todes einer Schülerin vor acht Jahren

Neu ernannter Bischof am Donnerstag erstmals in Fulda

Für die Gläubigen ist eine Begegnung mit Dr. Michael Gerber ab 13 Uhr im Fuldaer Dom möglich  
Neu ernannter Bischof am Donnerstag erstmals in Fulda

Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

Der Rechtsextremismus Skandal in der hessischen Polizei zieht weitere Kreise. Auch in Fulda wird gegen einen Beamten ermittelt.
Rechtsextremismus bei der Polizei: Ermittlungen gegen einen Beamten in Fulda aufgenommen

88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Am vergangenen Mittwoch wurde ein 88-jähriger Fahrradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Jetzt erlag er seinen schweren Verletzungen.
88-jähriger Fahrradfahrer erliegt seinen schweren Verletzungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.