Einbrecher trifft auf Bewohnerin

+

Fulda. Zu einer unliebsamen Begegnung kam es vergangene Nacht: Ein Einbrecher wurde auf frischer Tat ertappt.

Fulda. Zu einer unliebsamen Begegnung mit einem Unbekannten kam es für eine 85-jährige Bewohnerin eines Wohnhauses mit integriertem Metzgereifachgeschäft in Petersberg-Marbach.

Wie die Polizei berichtet, betrat in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01.20 Uhr ein Unbekannter das Schlafzimmer der Dame, worauf diese nach ihrem Sohn rief und hierdurch den als 175 cm großen Mann mit kräftiger Statur Beschriebenen in die Flucht schlug. Wie sich zeigte, war dieser zuvor zunächst in die Metzgerei im Erdgeschoss eingestiegen und durchsuchte dort diverse Schränke, bevor er in den Wohnbereich gelangte und schließlich auf die Frau traf. Der Täter konnte Bargeld und Schmuck stehlen

Hinweise bitte an die Polizei unter Tel. 0661-1050 oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Attraktiver öffentlicher Nahverkehr, sowie gute, sichere Fuß- und Radwege sollen entstehen.
3,3 Mio. Euro für Nahmobilität und ÖPNV in Fulda

Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

Kripo Fulda äußert sich zum aktuellen Stand der Ermittlungen
Großbrände in Kohlhaus und Hünfeld: Keine Anhaltspunkte auf vorsätzliche Brandstiftung

"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

"GBA Hotspot Wettbewerb": Gleichzeitig an sieben Orten
"Rhöner Heimat Griller" holen zweiten Platz bei virtueller Deutscher Grill- und BBQ-Meisterschaft

Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Schwelbrand an Maschine breitet sich in Halle aus 
Brand in Lauterbacher Sägewerk: 300.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.