Einbrecher und Verkehrssünder

+

Die Meldungen des Polizeipräsidiums Osthessen vom heutigen Tage.

• Wohnungseinbrüche

Petersberg. Im Zeitraum von Freitag bis Montag (27. bis 30. März) drangen unbekannte Einbrecher durch die eingeschlagene Scheibe der Terrassentür in ein Wohnhaus in der Straße An der Riesandshohle in Marbach ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten, bevor sie wieder verschwanden. Ob sie etwas gestohlen haben, ist noch nicht bekannt.

Bad Salzschlirf. In ein Mehrfamilienhaus in der Lindenstraße brachen unbekannte Täter am vergangenen Samstagabendabend (28. März), um 19.00 Uhr, ein. Die Einbrecher beschädigten  eine Zugangstür und begaben sich in die Innenräume. Ob die Täter etwas gestohlen haben, steht nach derzeitigen Ermittlungen noch nicht fest. Sie verursachten einen Sachschaden von 300 Euro.

Neben dem bereits gemeldeten Einbruch brachen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag (27./28.3.), möglicherweise gegen 3 Uhr,in den Nahkauf-Einkaufsmarkt in der Lindenstraße ein. Sie zerstörten gewaltsam eine Scheibe der Glasschiebetür, scheiterten aber an einer weiteren Zugangstür.Ebenfalls den Leergutcontainer versuchten sie aufzubrechen, doch ohne Erfolg. Neben dem verursachten Schaden verließen sie den Tatort ohne Beute.• Verkehrsdelikte

Fulda. Am Sonntag,  29. März, gegen 06.25 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Mercedes-Fahrer die Zirkenbacher Straße, aus Richtung der Straße Dreilindenweg kommend, in Richtung Kreuzröderweg. In Höhe Haus-Nr. 47 fuhr er mit dem rechten Vorderrad gegen einen ca. 40x46 cm großen hochgestellten Gully Deckel. Ein bisher unbekannter Täter hob den Gully Deckel aus dessen Aussparung in die Fahrbahn. Es entstand ein Sachschaden an seinem PKW in Höhe von ca. 1.000 €.

Fulda. Am Montag, 30. März, gegen 21.05 Uhr befuhr eine 58-jährige PKW-Fahrerin mit ihrem Pkw Peugeot die Bardostraße in Richtung Lauterbach. An der dortigen Rotlicht zeigenden Lichtzeichenanlage missachtete sie diese und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit einer 49jährigen Opel Astra-Fahrerin zusammen, die die Haimbacher Straße in Richtung Innenstadt befuhr. Es entstanden ca. 6.000 € Sachschaden.

Fulda. Am Dienstag, 31. März, gegen 3.35 Uhr,  befuhr ein 41jähriger Mercedes-Fahrer mit seinem Taxi  den rechten von zwei Fahrstreifen der Heinrichstraße, in Fahrtrichtung Heinrich-von-Bibra-Platz. In Höhe Haus-Nr. 11 kam er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei ordnungsgemäß auf dem dortigen Parkstreifen zum Parken abgestellte PKW. Der Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstanden rund 15.000 € Sachschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

93-Jährige war positiv auf das Coronavirus getestet worden / Steigende Fallzahlen 
Dritter Corona-Todesfall im Landkreis Fulda 

Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) oder die nächste Forstdienststelle zu informieren.
Umweltministerium warnt vor Waldbrandgefahr

Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Investitionen in Höhe  von rund 400.000 Euro / Vollsperrung ab dem 14. April
Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Für Wohnsitzlose oder für Menschen in Notsituation: Im Café Wunderbar in der Fuldaer Heinrichstraße 3
Ab Mittwoch: Diakonie bietet in Fulda warmes Mittagessen zum Mitnehmen an  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.