3.000 Euro Schaden bei Einbruch in Hünfelder Telefongeschäft 

+

Tatzeit: Früher Mittwochmorgen / Zeugin beobachtet mutmaßlichen Täter

Hünfeld - Am frühen Mittwochmorgen  drangen Unbekannte gegen 2.45 Uhr in ein Telefongeschäft in der Hünfelder Mittelstraße ein. Dabei wurden neben einer geringen Summe Bargeld auch mehrere Mobiltelefone und Telefonkarten im Gesamtwert von rund 2.500 Euro entwendet.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand schlugen die Täter die Schaufensterscheibe des Ladens mit dem Standfuß eines Bauzauns ein und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Um an einen Teil der Mobiltelefone zu gelangen, zerstörten sie im Inneren zudem eine Vitrine. Der verursachte Gesamtschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Durch den Lärm wurde eine aufmerksame Zeugin auf den Einbruch aufmerksam. Sie konnte eine Person beobachten, die sich in Richtung Hauptstraße entfernte.

Hierbei soll es sich um eine Person jüngeren Alters handeln, die etwa 1.65 bis 1.75 Meter groß und von schlanker Statur gewesen ist. Sie trug eine weiße Plastiktüte bei sich und war mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Angebot gilt bis zum 8. Oktober
Ab 17. August in Hessen: Kostenfreie Corona-Tests für Erzieher und  Tagespflegepersonen

Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fregattenkapitän Christian Meister bei Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld
Hochrangiger Marineoffizier vor NATO-Posten auf Heimatbesuch in Osthessen

Fuldaer Landwirt im Vogelsbergkreis durch Bullen schwer verletzt 

48-Jähriger mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen
Fuldaer Landwirt im Vogelsbergkreis durch Bullen schwer verletzt 

Caritas-Laden am Dom ab Dienstag – 11. August – wieder geöffnet

Caritas-Werkstatt Carisma wagt zum Ende der Ferien Beendigung der Corona-bedingten Zwangspause.
Caritas-Laden am Dom ab Dienstag – 11. August – wieder geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.