Einbruchserie in Fulda aufgeklärt

+

Die Polizei von Fulda konnte jetzt eine Einbruchserie aufklären

Fulda. Eine Serie von Einbrüchen in Sportlerheime, einen Imbiss  und mehrere Baucontainer innerhalb von wenigen Tagen (20.-24. Juli), beunruhigten die Einwohner in Fuldas südlichem Landkreis in den letzten Tagen. Konkret betroffen waren die Gemeinden Neuhof, Kalbach und Flieden. Doch bereits drei Tage nach dem letzten Einbruch in das  Sportlerheim in Giesel, konnte die Polizei drei tatverdächtige junge Männer festnehmen.

Bei ihren Einbrüchen war das Trio mit großer Gewaltbereitschaft gegen Sachen vorgegangen. Brachial hebelten sie an Türen und Fenstern so lange, bis es ihnen schließlich gelang, in die Innenräume einzudringen und auch dort schreckten sie vor der Zerstörung der Einrichtungen nicht zurück. Die Höhe des hinterlassenen Sachschadensübertrifft den Wert ihrer Beute von insgesamt 35.000 Euro und muss zumeist von den Vereinen selbst bezahlt werden. Bei der Auswahl ihrer Beute waren sie nicht wählerisch, sie nahmen mit, was ihnen gerade in die Hände fiel. Darunter befanden sich mehrere Flachbildfernseher, Receiver, Laptops, Computer, Bauwerkzeuge, Getränke und Spirituosen.

Besonders schädigend war für eine Firma der Diebstahl eines Nivelliergerätes mit GPS-Messstab. Nicht nur der materielle Schaden von 22.000 Euro war beträchtlich, durch den Ausfall dieses Gerätes und weiterer Werkzeuge, mussten die Arbeiten an der Baustelle für  zwei Tage eingestellt werden.

In enger Zusammenarbeit und intensiven Ermittlungen des  Polizeipostens Neuhof und dem Einbruchskommissariat der Kripo Fulda,  richtete sich der Tatverdacht schnell gegen einen 19-jährigen Heranwachsenden aus Neuhof und zwei Jugendliche im Alter von 16 Jahren aus Neuhof und Flieden. Dabei waren auch die Hinweise aus der Bevölkerung hilfreich. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda erließ das zuständige Amtsgericht Fulda die Beschlüsse zur Durchsuchung der Wohnungen der drei Tatverdächtigen. Dort entdeckten die Beamten amMontag (27.7.) einen Großteil der erbeuteten Gegenstände und nahmen die jungen Männer vorläufig fest.

In ihren Vernehmungen zeigten sich zwei der Beschuldigten  geständig, einer schweigt zu den Vorwürfen. Nach Abschluss der  polizeilichen Ermittlungen wurden sie aus dem Gewahrsam entlassen.

Die gestohlenen Gegenstände wurden teilweise wieder den Geschädigten ausgehändigt, oder werden in den nächsten Tagen abgeholt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Seit Donnerstag können vollständig Geimpfte den Nachweis darüber per App auf das Smartphone laden lassen.
QR-Code statt des gelben Hefts: Wie und wo kommt an den digitalen Corona-Impfpass?

Salz ist einfach kein Gewürz

Der Genuss-Unternehmer Volker Elm aus Fulda will Gewürz-Sommelier werden.
Salz ist einfach kein Gewürz

„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Leben mit Autismus: Wir besuchten Familie Hack aus Osthessen und zeigen, wie das Leben mit einem von Autismus betroffenen Kind aussieht.
„Wir ticken anders als andere“: Wie Familie Hack mit dem Asperger-Syndrom des neunjährigen Jacob umgeht

Kerber-Areal steht zum Verkauf

Die Fuldaer CDU, FDP und CWE stellen einen Antrag, in dem der Magistrat der Stadt Fulda beauftragt wird, Verhandlungen aufzunehmen, um das ehemalige Kerber-Areal in der …
Kerber-Areal steht zum Verkauf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.