Eine mobile Pferdepraxis bietet Service vor Ort

Eiterfeld-Giesenhain. Idyllisch ist es gelegen, das Hofgut Schwarzenborn. Wenige Kilometer hinter Dittlofrod. Hier mssen sich Mensch und Tier e

Eiterfeld-Giesenhain. Idyllisch ist es gelegen, das Hofgut Schwarzenborn. Wenige Kilometer hinter Dittlofrod. Hier mssen sich Mensch und Tier einfach wohl fhlen. Langhaar-Rinder grasen auf den Weiden, Rhnschafe zupfen letzte Kruter, Pensionspferde galoppieren auf weitlufigen Koppeln. In diesem zugegeben etwas abgelegenen Umfeld von Eiterfeld hat sich Dr. Dirk Hee seine Praxis eingerichtet. Der 37-Jhrige ist Tierarzt, Ttigkeitsschwerpunkt Pferdemedizin.

Die Besonderheit ist freilich nicht die stationre Abteilung auf dem Hofgut ein Novum fr die Region ist sein mobiler Pferdeservice. Mit dieser rollenden Praxis kann der gebrtige Stuttgarter weitreichende Diagnosen vor Ort erstellen und den Pferde-Patienten dadurch Stress und seinen Haltern Zeit ersparen.

Das Pferd ist von seiner Entwicklungsgeschichte her ein Fluchttier. Die nervliche Belastung in einem beengten Raum, in einer Transportbox oder auf dem Anhnger bedeutet fr das Tier Strapazen. Die kann ich ihm ersparen, wenn das Pferd und sein Besitzer nicht zu mir kommen mssen, sondern ich zu ihnen, sagt der Fachmann. Solange es die Gegebenheiten und der Krankheitsfall zulassen, kann ich vor Ort die technischen Mglichkeiten anbieten, schnell zu einer weitreichenden Diagnose kommen und unverzglich die richtige Therapie einleiten. Ohne dass das Tier aufgeladen und in eine stationre Praxis gefahren werden muss.

Die Diagnostik beinhaltet zum Beispiel bei Lahmheitssymptomen nach eingehender Untersuchung ein Rntgenbefund und Ultraschall, die beiden hauptschlich in der Orthopdie eingesetzten tierrztlichen Hilfsmittel. Dirk Hee hat sich einen Mercedes-Bus entsprechend eingerichtet, kann sich theoretisch per Internetkonferenz mit anderen Kollegen besprechen, digital Rntgen- und Ultraschallbilder austauschen oder diese auf Wunsch dem Besitzer gleich auf DVD brennen.

Immer wieder habe ich bei meinen vorherigen Ttigkeiten die Erfahrung gemacht: Wenn es speziell wurde, mussten die Tiere aufgeladen und in die stationre Praxis gebracht werden. Diese Versorgungslcke will ich nun schlieen, auch wenn das auf einer Matschkoppel natrlich nur schwer mglich ist, sagt der Pferdetierarzt, der sich 2004 in der Region Osthessen niederlie und Anfang des Jahres selbstndig gemacht hat.

Und fragt man ihn ihn nach seiner Auffassung zu weiteren Angeboten in der Pferdeheilkunde ber das rein Schulmedizinische hinaus Stichwort Pferdeflsterer dann steht der Veterinrmediziner solch alternierenden Methoden durchaus aufgeschlossen gegenber. Es gibt sicherlich Leute, die das ganz hervorragend machen und aus einer Passion heraus betreiben, die nicht verkehrt ist. Ich bin gerne bereit, mit diesen zusammen zu arbeiten, auch wenn das primr nicht mein tiermedizinisches Ttigkeitsfeld ist, sagt Hee, der groe Sympathie fr Menschen hegt, die in der Lage sind, das Pferd in seiner ganzen Mimik und aufgrund dessen Temperaments zu verstehen und Krankheitsbilder in Zusammenhang mit der Umwelt und dem Charakter des Tieres zu verifizieren. Im brigen verweist der Schulmediziner auf den Grundsatz der freien Arztwahl was auch fr Pferdebesitzer und mgliche homopathische und alternative Behandlungsmethoden gelte.

Weitergehende Infos finden Interessierte demnchst im Internet unter der Homepage www.pferdedoctor.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Um die SPD ist mir nicht bange"

Fuldas SPD-Unterbezirksvorsitzende Sabine Waschke zur Lage ihrer Partei
"Um die SPD ist mir nicht bange"

Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

"Fulda aktuell" hat den Schriftsteller im Ulrichsteiner Stadtteil Kölzenhain besucht / Wanderer zwischen zwei Krimiwelten
Krimi-Bestsellerautor Daniel Holbe: "Ich bin ein Serientäter"

Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Redakteur Christopher Göbel macht sich Gedanken, wohin die SPD mit den neuen Führungsduo steuern wird.
Klartext: Wohin geht die Reise, SPD?

Fuldas Radverkehrsnetz: Bürger sollen sich beteiligen

Kritik und Vorschläge sollen bis 31. Januar 2020  eingesandt werden
Fuldas Radverkehrsnetz: Bürger sollen sich beteiligen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.