"Eine Spende für ein Lächeln"

+

Hofbieber. Die Schüler der "Bibertalschule" sammelten 1.500 Euro für eine Partnerschule in Uganda.

Hofbieber. Die Schüler der "Biebertalschule" in Hofbieber sammelten im Rahmen der Adventsaktion "Eine Spende für ein Lächeln" 1.500 Euro für die Partnerschule "Kasambya School" in Uganda.In Anlehnung an die Adventsaktion im vorletzten Jahr, bei der die Schüler 600 Weihnachtspäckchen für die Schulkinder packten, entstand im vergangenen Sommer durch den Besuch des zuständigen ugandischen Pfarrers Placid zusammen mit der Schulleitung der "Biebertalschule" die Idee, die "Kasambya School" und die Gemeinde zum zukünftigen Projektpartner werden zu lassen. Aufgrund der Bilder und Berichte der "Kontaktperson" Katharina Möller, die dort ein freiwilliges soziales Jahr absolvierte, sammelten die Schüler also 1.500 Euro, die  für den Kauf von Schulmaterialien und -Inventar verwendet werden.

Die Spendengelder kamen dabei durch mehrere Verkaufsaktionen der Schüler, Gesangsdarbietungen auf Weihnachtsmärkten sowie durch die tatkräftige Unterstützung der gesamten Schulgemeinde zusammen. Zusätzliche Unterstützung für das Spendenprojekt erhielt die Schule durch die Pfarrgemeinde Dipperz und die "Sparkasse Fulda", die sich dem sicheren Transfer des Geldes annahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

Am Mittwoch kam es in Hünfeld zu einer Beschädigung an einem geparkten Fahrzeug. Die Polizei bittet um Hinweise.
Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Hünfeld

B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

Aufgrund von Bergungsarbeiten ist derzeit die B 27 in Richtung Fulda gesperrt. Um 17.30 Uhr hatte sich zuvor bei Eichenzell ein Unfall mit drei Pkw ereignet.
B 27 gesperrt: Verkehrsunfall mit drei Pkw bei Eichenzell

LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Der LKW hatte Möbelteile gelagert, die über alle Fahrbahnen verteilt wurden.
LKW-Unfall auf der BAB 7 bei Fulda: Vollsperrung aufgehoben

Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Der Betrüger war auch in Osthessen aktiv. Er hatte sich nach seinen Taten ins Ausland abgesetzt.
Festnahme eines international gesuchten Straftäters in Rumänien

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.