Eine Woche die Rhön erleben: Kinderreporter im Biosphären-Camp

+
„Fulda aktuell“-Redaktionsleiter Bertram Lenz mit dem neuen „RhönSprudel Biosphärencamp“-Kinderreporter Leonard Löffler.

Leonard Löffler ist der diesjährige Kinderreporter von FULDA AKTUELL im "RhönSprudel-Biosphärencamp"

Fulda/Grebenhain - Leonard Löffler aus dem Grebenhainer Ortsteil Ilbeshausen im Vogelsberg ist der diesjährige Kinderreporter im „RhönSprudel Biosphärencamp“. Unter den zahlreichen Bewerbungen hat die Glücksfee den Elfjährigen gezogen.

Von „RhönSprudel“ bekam Leonard bereits jetzt einen Rucksack, eine Picknickdecke, ein Fernglas und eine Trinkflasche. Nicht zu vergessen die Digitalkamera, mit der er im diesjährigen „Biosphärencamp“ journalistisch tätig sein wird.

Vom 1. bis zum 5. August dieses Jahres findet das Camp im "Ludwig-Wolker-Haus" in der Rhön statt. Zum inzwischen neunten Mal sind Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren mit erfahrenen Rhön-Rangern unterwegs und erkunden die Natur. Nachtwanderungen mit Fledermaussuche, Tagesausflüge zu Rhön-Lamas und Greifvögeln und natürlich das Gemeinschaftserlebnis tragen jedes Jahr zum großen Erfolg des Camps bei.

Das „Biosphären-Camp“ wurde von „RhönSprudel“ initiiert und wird von der Jugendförderung des Landkreises Fulda und dem hessischen Teil des Biosphärenreservats Rhön durchgeführt. Für dieses Jahr ist die Anmeldefrist bereits verstrichen und die 36 Camp-Teilnehmer stehen fest. Unter www.rhoensprudel-biosphaerencamp.de ist es allerdings möglich, sich für den Newsletter einzutragen, damit Interessenden den Termin für das Camp im kommenden Jahr nicht verpassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Neue Details zum gestrigen Flugunfall auf der Wasserkuppe. Flugzeugpilot äußert sich nicht zum Unglück.
Neue Details: Pilot äußert sich nicht zum Unfall

Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Start für Baumaßnahme am Montagvormittag: 31 Millionen Euro teures Projekt
Grundsteinlegung zur Erweiterung des Fuldaer Hochschulcampus

Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Traditionelle Erstsemesterbegrüßung durch Hochschulpräsident Khakzar in Fulda
Jetzt über 9.300 Studierende an der Hochschule Fulda

Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Beim gestrigen Flugunglück auf der Wasserkuppe wurden eine 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet.
Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe: 39-jährige Mutter und ihre zwei Kinder getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.