Einführung und Verabschiedung bei der Evangelischen Studierendenseelsorge in Fulda

Dekan Bengt Seeberg (Mitte) freut sich über den nahtlosen Übergang bei der evangelischen Studierendenseelsorge: Pfarrer Stephan Gleim (links) hatte bereits im Mai das Amt an Pfarrer Dierk Glitzenhirn übergeben

Semesteranfangsgottesdienst für Studierende der Hochschule Fulda in der Christuskirche

Fulda - Mit einem ökumenischen Semesteranfangsgottesdienst in der Christuskirche starteten Studierende der Hochschule Fulda am Montagabend in das Wintersemester. Gleichzeitig wurde der Abschluss der Amtszeit des evangelischen Studierendenpfarrers Stephan Gleim und der Beginn einer neuen Aufgabe für Pfarrer Dierk Glitzenhirn gefeiert. Die Referentin für Sonderseelsorge der Evangelischen Kirche in Kurhessen-Waldeck, Pfarrerin Nicola Haupt, würdigte die Arbeit von Pfarrer Gleim, der das Amt des Studierendenseelsorgers vier Jahre lang innehatte. Er sei ein Netzwerker gewesen, habe zahlreiche Kooperationen gepflegt und vielen Studierenden eine Heimat auf Zeit gegeben.

Der neue Studierendenseelsorger, Pfarrer Dierk Glitzenhirn, hat seinen Dienst in Fulda bereits im Mai angetreten. Die Stadt Fulda sei dem Theologen wohl bekannt, sagte Dekan Bengt Seeberg, habe er doch 1982 an der Winfriedschule Abitur gemacht. Glitzenhirn versieht seinen Dienst in der Studierendenseelsorge mit einer halben Stelle, mit seiner anderen halben Pfarrstelle leitet er das Evangelische Forum Schwalm-Eder in Treysa.

In seiner Antrittspredigt über das Buch Prediger im Alten Testament nahm Glitzenhirn Bezug auf die Corona-Pandemie. Für Studierende sei die Pandemie mit entbehrungsreichen Online-Semestern, digitaler Einsamkeit und häufig auch mit handfesten finanziellen Problemen verbunden. Auf der anderen Seite habe die Pandemie auch zu viel Solidarität und beglückenden Begegnungen geführt. Der Bibeltext könne dazu anregen, das was komme mit Gelassenheit und Bescheidenheit anzunehmen. „Aber natürlich wünschen wir uns alle ein Ende dieser distanzierten Zeit herbei,“ so der Theologe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Grebenhain. Wills wollten’s wissen: Was brachte Vater und Tochter zu ihrer Wette in der ZDF-Show?
"Wetten dass..?"-Wettkönige kommen aus dem Vogelsberg

Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Magistrat beschließt Anpassung der Sondernutzungssatzung.
Stadt ebnet Weg für Außengastronomie in der Wintersaison

Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Pkw des 69-Jährigen prallt am Samstagnachmittag gegen Baum: Fahrer von Ersthelfern befreit
Unfall bei dichtem Nebel nahe Jossa: Mann schwer verletzt

Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Die Suche nach der zweijährigen Timnid wurde beendet.
Traurige Gewissheit: Einsatzkräfte finden lebloses Kind

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.