Eingeklemmte Person am Parkplatz "Hummelskopf" - A7 gesperrt

Wegen eines Unfalls ist die A7 zwischen Fulda-Nord und Hünfeld derzeit in Richtung Norden voll gesperrt.

Fulda. Soeben (11.09 Uhr) wird ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB A 7, Fahrtrichtung Nord, zwischen den Anschlussstellen Fulda-Nord und Hünfeld/Schlitz (Höhe Parkplatz Hummelskopf) gemeldet.

Die Rettungskräfte und mehrere Streifen der Polizeiautobahnstation Fulda und der Polizeistation Fulda sind unterwegs beziehungsweise eingetroffen.

Bei dem Unfall ist wohl ein Fahrzeug von der Straße abgekommen und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Die A7 muss wegen der Rettungsarbeiten voll gesperrt werden. Weiteres derzeit noch nicht bekannt.

Wir berichten weiter, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Mann mit dem direkten Draht: 2019 scheidender MdL Dr. Walter Arnold im Redaktionsgespräch

Dr. Walter Arnold wird den Hessischen Landtag 2019 verlassen. Bisher vier Nachfolge-Kandidaten stehen in den Startlöchern.
Der Mann mit dem direkten Draht: 2019 scheidender MdL Dr. Walter Arnold im Redaktionsgespräch

Sieger gekürt: Anton, Quin und Frida sind „Super-Kni(r)pse“ Osthessens

Mehrere zehntausend Leserinnen und Leser haben abgestimmt: Die drei Gewinner des "Super-Kni(r)ps"-Votings sind gekürt.
Sieger gekürt: Anton, Quin und Frida sind „Super-Kni(r)pse“ Osthessens

Lkw-Fahrer verliert auf der A7 das Bewusstsein

Ein Lkw-Fahrer verlor in der NAcht das Bewusstsein und kam von der Fahrbahn ab
Lkw-Fahrer verliert auf der A7 das Bewusstsein

In Frankfurt zuhause, stark verbunden mit der Rhön

Gespräch mit dem aus Fulda stammenden Bestsellerautor Matthias Altenburg (Jan Seghers) / Neuer Kriminalroman "Menschenfischer"
In Frankfurt zuhause, stark verbunden mit der Rhön

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.