Einkaufsvielfalt erhalten: Neue Marketing-Kampagne des Citymarketing Fulda

1 von 6
2 von 6
3 von 6
4 von 6
5 von 6
6 von 6

Mit einer neuen Kampagne möchte das Citymarketing Fulda dafür sorgen, dass die Einzelhändler in der Innenstadt in und nach der Coronakrise bestehen können.

Fulda - „Wir haben ein neues Logo entwickelt, um zum Einen Solidarität mit dem Fuldaer Einzelhandel zu demonstrieren und zum anderen die Menschen dazu aufzurufen, lokal einzukaufen“, sagt Reginald Bukel, Vorsitzender des „Citymarketing Fulda“, im Gespräch mit „Fulda aktuell“. „Jetzt sind alle Geschäfte in der Innenstadt wieder geöffnet“, so Bukel.

Das Logo, das heute offiziell auf dem Fuldaer Uniplatz vorgestellt wurde, soll zukünftig Plakatwände in Fulda und auch dem Umland zieren. „Nur mit der Unterstützung des lokalen Einzelhandels kann die Einkaufsvielfalt in der Stadt erhalten werden“, so Bukel. Das neue Logo soll allen Einzelhändlern, Gastronomen und Hoteliers in Fulda für eigene Werbung und Publikationen zur Verfügung gestellt werden – auch wenn sie nicht Mitglied des „Citymarketing Fulda“ sind.

Die Aktion geschieht in Zusammenarbeit mit der Stadt Fulda und soll neben den Plakaten auch über die Social-Media-Kanäle von Stadt und „Citymarketing“ sowie über die lokale Medienlandschaft bekannt gemacht werden. „In der Corona-Krise müssen wir alle solidarisch zusammenstehen“, sagt der Vorsitzende über die Intention der groß angelegten Marketing-Kampagne für den Fuldaer Einzelhandel.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand in Ried: Ursache und Schadenshöhe noch unklar

Feuer war am frühen Dienstagmorgen in Einfamilienhaus ausgebrochen
Brand in Ried: Ursache und Schadenshöhe noch unklar

Der "Fulda"-Besatzung einen Gruß übermitteln 

Appell des osthessischen Bundestagsabgeordneten Brand / Minenjagdboot derzeit vor Estland im Einsatz
Der "Fulda"-Besatzung einen Gruß übermitteln 

Sohn drin, Vater draußen: Kleiner Lauterbacher plötzlich allein im Zug

Achtjähriger ohne Papa von Bad Hersfeld nach Fulda unterwegs
Sohn drin, Vater draußen: Kleiner Lauterbacher plötzlich allein im Zug

Cabrioverdeck eines Mini Cooper S beschädigt

Polizei sucht Zeugen: Unbekannte schnitten in der Buttlarstraße mit einem spitzen Gegenstand in ein Cabrioverdeck.
Cabrioverdeck eines Mini Cooper S beschädigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.