In Künzell ist Eislaufen jetzt möglich

Fläche an der Brandenburger Straße in Künzell ist zum Eislaufvergnügen freigegeben

Künzell - An der Brandenburger Straße in Künzell haben die Mitarbeiter des Bauhofes die Eisfläche wieder zum Schlittschuhlaufen präpariert. Durch die geringe Tiefe ist auf dieser Eisfläche ein gefahrloses Eislaufvergnügen auf einer Gesamtfläche von gut 1.000 Quadratmetern möglich.

Nun können Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf dem Eis ihre Bahnen drehen und Eishockey spielen. Wie lange die Eisfläche nutzbar ist, hängt  von der Witterung ab. Die Chancen auf eine lange Freude an diesem Wintersport stehen aber momentan gut, denn die Wettervorhersage verspricht weiterhin Temperaturen im Minusbereich. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Die "Fuldaer Tafel" hat keinen Mangel an Weihnachtsgeschenk-Spenden. Die rund 950 Kinder, die die Tafel als Kunden hat, werden sich freuen.
Leuchtende Kinderaugen: „Fuldaer Tafel“ verteilt Weihnachtsgeschenke

Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Heute früh, 8. Dezember, kam es gegen 4.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Eichenzell.
Eichenzell: 14.000 Euro Schaden bei nächtlicher Spritztour

Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Vom 21. Dezember bis zum 6. Januar gastiert der Fuldaer Weihnachtscircus wieder auf dem Fuldaer Messegelände.
Weihnachtliche Artistik: Fuldaer Weihnachts-Circus mit neuem Showprogramm

Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

40-jähriger Lauftrainer wird hervorragender Zweiter beim "Ultra Africa Race" / Beeindruckende Begegnungen 
Viel mehr als ein Rennen: Sascha Gramm aus Hainzell lief quer durch Mosambik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.