Eislaufen in Rothemann: Feuerwehr präparierte Fläche

Eislaufen in Rothemann.

In Rothemann kann man seit Montag Eislaufen, weil die Feuerwehr eine Fläche für den Freizeitspaß präpariert hat.

Eichenzell - Die Freiwillige Feuerwehr Rothemann hat am Montag in Zusammenarbeit mit dem Ortsvorsteher, Oskar Kanne, hinter dem Bürgerzentrum Rothemann wieder eine Eisfläche präpariert. Durch die geringe Tiefe ist auf dieser Eisfläche ein gefahrloses Eislaufvergnügen möglich.

Wie lange die Eisfläche nutzbar ist, hängt nun von der Witterung ab. Die Chancen, dass Jung und Alt sich noch eine ganze Weile auf dem Eis austoben können, stehen aber gut. Laut Wettervorhersage bleiben die Temperaturen die komplette nächste Woche im Minusbereich.

Schlitten, Kinderwagen und Hunde dürfen nicht auf die Eisfläche. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Linienbus kollidiert mit Pferd in Hilders

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag auf der B 458.
Linienbus kollidiert mit Pferd in Hilders

DRK Fulda: Ehrenamtliches Engagement erleichtern und attraktiver machen

Zum "Internationalen Tag des Ehrenamtes" am 5. Dezember: Appell der Präsidentin des DRK-Kreisverbandes Fulda 
DRK Fulda: Ehrenamtliches Engagement erleichtern und attraktiver machen

"STI Group" mit Stammsitz in Lauterbach bleibt als Familienunternehmen erhalten

Inhaberin Dr. Kristina Stabernack will Firmengruppe als Ganzes weiterführen
"STI Group" mit Stammsitz in Lauterbach bleibt als Familienunternehmen erhalten

Am Freitag: Müllsammelaktion und Kundgebung in Fulda

Aufruf von verschiedenen Fuldaer Organisationen: "Müll schadet der Natur und dem Stadtbild"
Am Freitag: Müllsammelaktion und Kundgebung in Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.