Eiterfeld erneuert Haupterschließungsstraße im Gewerbepark

Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich (links) und Bauunternehmer Heribert Giebel informieren sich über den Baufortschritt in der Straße „Im Leibolzgraben“ im Gewerbepark Eiterfeld

Investitionen in Höhe  von rund 400.000 Euro / Vollsperrung ab dem 14. April

Eiterfeld - Derzeit wird durch die Marktgemeinde Eiterfeld die Hauterschließungsstraße „Im Leibolzgraben“ im Gewerbepark Eiterfeld erneuert, so Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich. Im Rahmen der Baumaßnahme, die jetzt voll im Gange ist, werden Schachtsanierungen durchgeführt, die Kanal- und Wasserleitungshausanschlüsse erneuert sowie Schieber und Hydranten der Wasserversorgungsleitung ausgetauscht. Abschließend wird die Asphaltdecke auf einer Länge von 360 m neu hergestellt. Die mittlere Straßenbreite wird sechs Meter betragen. Auch der Ersatz von schadhaften Bordsteinen sowie punktuelle Ausbesserungen des Gehweges werden im Zuge des Straßenausbaues vorgenommen, erläutert Scheich weiter.

Wegen den anstehenden Arbeiten werden die Straße „Im Leibolzgraben“ und ein Teilabschnitt der Straße „Meininger Weg“ für den Durchgangsverkehr vom 14. April  bis voraussichtlich 15. Mai   voll gesperrt. Die Umleitungsstrecken erfolgen weiträumig über die Landesstraße 3170 – Leibolz -Karl-Ebner-Straße“ / „Milchstraße“ und werden entsprechend ausgeschildert.

Von der Vollsperrung in dem Teilabschnitt „Meininger Weg“ ist auch die Zufahrt zu "Aldi" und "Rossmann" betroffen. Die entsprechende Umleitungsstrecke für die Kunden dieser beiden Märkte wird ebenfalls ausgeschildert.

Bürgermeister Hermann-Josef Scheich bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese notwendigen Vollsperrungen und die dadurch erforderlichen Umleitungsstrecken. Die Baumaßnahmen mit Gesamtkosten von rund 400.000 Euro sollen bis zum 30. Mai abgeschlossen sein, teilt Scheich abschließend mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dirigent Carsten Rupp ist stolz auf seinen Fuldaer Chor

Gespräch mit "Winfridia"-Chorleiter Carsten Rupp über die Chorarbeit in Zeiten von Corona.
Dirigent Carsten Rupp ist stolz auf seinen Fuldaer Chor

Klartext: Geschmackloser Werbespot von VW

Ein rassistisches Werbevideo von VW kursiert im Internet und sorgt für Aufregung.
Klartext: Geschmackloser Werbespot von VW

Digitale Speisekarte für Rhöner Gastronomen und Hoteliers

"Corona macht erfinderisch": Stefan Dehler und Thomas Jöckel über ihre gemeinsame Idee und Entwicklung sowie über das  Portal "rhönführer.de"
Digitale Speisekarte für Rhöner Gastronomen und Hoteliers

Interview mit Anna-Lena Bieneck vom Biosphärenreservat Rhön

Reizvolles vor der Haustüre: Die Rhöner Naturlandschaft im Dreiländereck Hessen, Bayern und Thüringen
Interview mit Anna-Lena Bieneck vom Biosphärenreservat Rhön

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.