Karneval: Planungen laufen, aber sicher ist nichts

Elf Böllerschüsse sollen am 11.11. trotz Corona die Karnevalssaison in Fulda eröffnen.
+
Elf Böllerschüsse sollen am 11.11. trotz Corona die Karnevalssaison in Fulda eröffnen.

Corona soll den Fuldaer Karnevalisten nicht die komplette Saison vermiesen. Was die FKG plant, steht im Artikel.

Fulda. Am Dienstagabend traf sich die „Fuldaer Karneval-Gesellschaft“ (FKG) nach mehrfachen coronabedingten Verschiebungen zur Mitgliederversammlung in der Orangerie. Dort wurde unter anderem von Präsident Michael Hamperl und dessen Vize Dr. Frank Steinhauer vorgestellt, was ab dem 11.11. in Fulda geplant ist.

Am 8. Januar soll der „Ball der Stadt“ im „Maritim“ stattfinden. Nur mit der 2G-Regelung – also nur geimpfte und genesene Gäste – sei es möglich, auf Abstand und Maskenpflicht während des Balles zu verzichten. Gleiches gilt für eine am 5. Februar geplante Fremdensitzung der „FKG“. Und am 19. Februar soll eine „Foaset-Party“ im Stadtsaal stattfinden.

Doch zunächst steht in der kommenden Woche der 11.11. und damit die alljährliche Karnevals-Eröffnung an. „Wir haben erstmalig auch für den 11.11. ein Sicherheitskonzept erstellt, um zumindest auch in Coronazeiten kurz die Fuldaer Foaset zu eröffnen“, so Präsident Hamperl gegenüber „FULDA AKTUELL“. „Dies geschieht ohne Musik und längeren Inszenierungen und ohne größere Ansammlungen von Vereinen. Es werden sich sicher ein paar Narren einfinden“, sagt Hamperl. Es ist geplant, die üblichen elf Böllerschüsse zur Eröffnung der Foaset abzufeuern. „Selbstverständlich kann sich das auch wieder kurzfristig ändern. Wir orientieren uns eng und zeitnah an den coronabedingten Entwicklungen“, so Hamperl. Dies gilt für alle bisher geplanten Aktivitäten der „FKG“ in der Session ohne Karnevals-Prinz und dessen Mannschaft.

Wie sich die heiße Phase rund um den Rosenmontag 2022 gestalten wird, steht noch in den Sternen. Der Romo-Aussschuss der „FKG“ werde sich dennoch mit Planungen beschäftigen

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Fulda

Effektiver Schutz vor Corona ist möglich

Bernd Kronenberger (HJK) sieht keine ausreichende Disziplin gegen das Coronavirus
Effektiver Schutz vor Corona ist möglich
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Fulda

Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen

Redakteur Christopher Göbel zu den neuen 2G-Regelungen im Handel und die Situation Ungeimpfter
Klartext: Für Ungeimpfte ist das Jahr gelaufen
Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025
Fulda

Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025

Bewerbung um vier Tage voller Musik in vier Jahren.
Stadt Fulda will das Deutsche Musikfest in 2025
Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit
Fulda

Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit

Redakteur Christopher Göbel schreibt über die Absage der Bad Hersfelder Festspiele wegen des Coronavirus.
Klartext: Festspiel-Absage ist eine bittere Notwendigkeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.