Enkeltrick in Flieden: Täter erbeuten mehrere tausend Euro. Zeugen gesucht

In Flieden konnten Unbekannte jetzt mehrere tausend Euro durch einen Enkeltrick erbeuten

Flieden. Am Dienstag erhielt eine ältere Dame einen Anruf ihrer angeblichen Enkelin. Diese gab an, dass man sich ja lange nicht mehr gesehen habe und sie im Verlauf des Tages mal bei ihr vorbeikommen wolle.

Durch eine geschickte Gesprächsführung erschlich sich die Täterin das Vertrauen der Geschädigten. In dem Telefonat gab sie vor, dass sie gerade bei einem Notar sitze und eine Eigentumswohnung kaufen wolle. Um Zinsen zu sparen, benötige sie dringend Geld für den Kaufvertragsabschluss.

In der Folge kam es in den Nachmittagsstunden im Bereich der Schlüchterner Straße in Flieden - Höhe der dortigen Bäckerei - durch die Geschädigte zur Übergabe von einem niedrigen 5-stelligen Geldbetrag an eine angebliche Freundin ihrer Enkelin.

Erst nach einem Gespräch mit ihrem Neffen und ihrem Sohn wurde die Dame auf den Betrug aufmerksam und meldete den Vorfall der Polizei.

Die Geldabholerin soll ein europäisches Erscheinungsbild haben, circa 30 Jahre alt sein und war etwa 160 cm groß. Bekleidet war sie mit einer beigefarbenen Jacke und einer dunklen Hose.

Hinweise zur Tatklärung und zu der unbekannten Geldabholerin bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:

Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an unbekannte Personen! - Lassen Sie sich nicht drängen oder unter Druck setzen! - Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen bekannten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Über 200 Traktoren rollen durch Fulda.
Traktoren demonstrieren gegen Agrarpolitik

Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Rund 200 Gäste kamen zum traditionellen Empfang auf die Wasserkuppe.
Jahresempfang 2020 in Poppenhausen

Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ärger verursachte ein 21 Jahre alte Mann aus Bad Salzschlirf am Dienstagabend im Fuldaer Bahnhof.
Betrunkener Mann attackiert Bundespolizisten am Fuldaer Bahnhof

Ball der Stadt Fulda 2020

Tanzen, feiern, fröhlich sein – ein gesellschaftliches Highlight der Barockstadt.
Ball der Stadt Fulda 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.