Nach negativen Tests und Ablauf der Quarantäne Entwarnung für St. Josef

Altenhilfe-Ressortleiterin Klinzing, Pflegedienstleitung Müller, Einrichtungsleiter Trousil und Caritasdirektor Juch, von links.

Erleichterung bei den Verantwortlichen des Fuldaer Caritas-Pflegeheims St. Josef nach zwei Corona-Infektionsfällen 

Fulda - Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch und Caritas-Altenhilfe-Ressortleiterin Kristin Klinzing zeigten sich sehr erleichtert, dass die beiden Corona-Infektionsfälle im Fuldaer Pflegeheim St. Josef ohne weitere Probleme überstanden sind: Der Landkreis Fulda hatte nach zwei positiven Corona-Tests bei Mitarbeitenden der Altenhilfeeinrichtung entsprechende Schutzregelungen für Mitarbeitende und Bewohner verordnet, die mit den beiden infizierten Personen in Kontakt gestanden haben.

Nachdem nun aber alle Kontrollteste bei den Betroffenen negative Ergebnisse zeigten, konnte die Quarantäne nach den vorgeschriebenen 14 Tagen beendet werden. „Wir sind sehr erleichtert, dass keine weiteren Infektionsfälle in der Einrichtung mehr gibt und hoffen inständig, dass dies auch so bleibt“, so Juch und Klinzing in einem gemeinsamen Statement.

Caritasdirektor Juch und Ressortleiterin Klinzing betonten, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im St. Josef um Einrichtungsleiter Oliver Trousil und Pflegedienstleiterin Annegret Müller in Zusammenarbeit mit den zuständigen Gesundheitsbehörden sehr professionell vorgegangen waren, und dass dadurch auch dieser positive Ausgang des Infektionsgeschehens ermöglicht wurde.

„Unser ausdrücklicher Dank gilt daher dem Team des Gesundheitsamtes des Landkreises Fulda, aber natürlich auch den Verantwortlichen der Einrichtung, allen Mitarbeitenden im Hause an der Buseckstraße – und allen Bewohnerinnen und Bewohnern, die die nötigen Maßnahmen so geduldig mitgetragen haben“. Einen besonderen Dank spricht die Caritas auch dem Geschäftsführer des Mediana Stiftes, Bastian Hans, aus, der sofort nach Bekanntgabe des Infektionsgeschehens seine Hilfe und Unterstützung angeboten hatte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Behandlung im Klinikum Fulda: Eines der jüngsten Frühchen der Welt wohlauf

Mädchen wog bei der Geburt nur rund  450 Gramm
Behandlung im Klinikum Fulda: Eines der jüngsten Frühchen der Welt wohlauf

Fahrscheinverkauf in Fuldaer Stadtbussen ab Juni wieder möglich

Busse werden mit Trennscheiben zwischen Fahrerplatz und Fahrgastbereich ausgestattet / Weiterhin Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung
Fahrscheinverkauf in Fuldaer Stadtbussen ab Juni wieder möglich

Straße wird nach Lübcke benannt

Am 2. Juni jährt sich zum ersten Mal der Tag, an dem Dr. Walter Lübcke einem politisch motivierten Mord zum Opfer fiel, am Waidesgrund in Fulda wird nun eine Straße nach …
Straße wird nach Lübcke benannt

Corona-Fall im Kreis Fulda: BBZ nicht betroffen

Landkreis Fulda: Gemeint war das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft in Fulda
Corona-Fall im Kreis Fulda: BBZ nicht betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.