1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Fulda

Erfolg durch regionale Verantwortung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kelterei Elm feiert ihr 50-jhriges Bestehen mit einem groen Tag der offenen KeltereiFlieden. Die Kelterei Elm besteht in di

Kelterei Elm feiert ihr 50-jhriges Bestehen mit einem groen Tag der offenen Kelterei

Flieden. Die Kelterei Elm besteht in diesem Jahr seit 50 Jahren und hat sich, seit Harald Elm die Firma im Jahr 1982 von seinen Eltern bernahm, von einem reinen Familienbetrieb zu einem international ttigen Unternehmen entwickelt. Am Sonntag, 24. August wird das Jubilum nun mit einem groen Tag der offenen Kelterei gefeiert.

1958 grndete Reinhard Elm, als zweites Standbein neben dem aussterbenden Kfer- und Wagnerhandwerk, eine kleine Kelterei im Fliedener Ortskern. Zunchst wurde dort lediglich Apfelsaft und Apfelwein produziert erst ber die Jahre entwickelte sich die heutige Kelterei Elm GmbH, die mittlerweile mehr als 600 Produkte herstellt. Alleine in den letzten drei Jahren wurden knapp vier Millionen Euro in den Betrieb investiert. Das Resultat ist ein High-Tech-Unternehmen, das jhrlich knapp 7500 Tonnen Obst vorwiegend aus den Regionen Rhn und Vogelsberg pro Jahr verarbeitet. Bei einem Bio-Anteil von knapp 70 Prozent und einem Export-Anteil von circa 35 Prozent liefern Elm, die Kelterei der Rhn, und die angeschlossene Vita Verde GmbH europaweit und bis nach Hongkong, China und Japan.

Dem Anspruch hchster Qualitt kann man nur gerecht werden, durch eine konsequente berwachung der Qualitt und durch stndige Kontrollen und das vom Baum bis ins Glas, sagt Harald Elm. Daher werde nach wie vor ausschlielich in der eigenen Kelterei am Standort Flieden gepresst und abgefllt. Und dies sei auch der Grund, fr das vielfltige Engagements Elms, beispielsweise in der Rhner Apfelinitiative, in der Beerenobstgemeinschaft Rhn-Vogelsberg, im Rahmen der Aktion 1000 Apfelbume oder in der Kooperation mit den Hessischen Wirtshaus-Kelterern. Fr dieses Engagement wurde der Kelterei-Chef brigens im vergangenen Jahr durch den Hessischen Staatsminister fr Umwelt, lndlichen Raum und Verbraucherschutz, Wilhelm Dietzel, mit der Ehrenplakette fr Verdienste in der Landwirtschaft ausgezeichnet: Im jahrelangen und erfolgreichen Einsatz fr die heimischen Obstbaumbestnde ist es Harald Elm gelungen, durch Fachwissen sowie innovatives Denken und Handeln, Bedeutendes fr den Erhalt der Streuobstbestnde zu leisten, begrndete der Minister die Auszeichnung.

Am Sonntag, 24. August ab 11 Uhr wird das 50-jhrige Firmenjubilum nun mit einem Tag der offenen Kelterei gefeiert. Dabei haben die Besucher die Mglichkeit, die Kelterei zu besichtigen und so den Weg des Apfels vom Baum bis ins Glas zu verfolgen: Sprichwrtlich bekommt jeder Besucher dabei am Eingang einen Apfel in die Hand und am Ausgang einen Elopak mit natrtrben Apfelsaft aus der Rhn. Darber hinaus gibt es an zahlreichen Prsentationsstnden Informationen zum Thema Streuobst, dessen Anbau, Pflege, Verarbeitung und Vermarktung sowie zur Zertifizierung kologischer Produkte. Zum Abschluss des Tages wird ab 17 Uhr der Musikverein Dngesmhle e.V. bei freiem Eintritt sein Open-Air-Jahreskonzert geben. Mit dem Jubilum gibt sich die Kelterei auch ein neues Gesicht: Der Markenauftritt wurde komplett berarbeitet und stellt sich fortan deutlich schlichter und edler dar. Auerdem gibt es ab dem 24. August das den Premium-Bio-Apfelwein KultApfel neben der schon etablierten Geschmacksrichtung feinherb auch in den Farben rot und ros.

Auch interessant

Kommentare