Erfolg für die "TierTafel Fulda"

+

Fulda/Petersberg. Beim verkaufsoffenen Sonntag gingen zahlreiche Spenden für die Tiere bedürftiger Senioren ein.

Petersberg/Fulda. Der erste öffentliche Auftritt der neu gegründeten "TierTafel Fulda" war ein großer Erfolg. Am verkaufsoffenen Sonntag strömten die Besucher zum Info-Stand des Vereins im "Futterhaus" in Petersberg.

Die Lose, die das Futterhaus-Team verkaufte, waren schnell weg und auch die Aktion "Ein Teil mehr im Einkaufswagen" fand großen Anklang: Die Kunden spendeten mehr als 100 Kilo Katzen- und Hundefutter für die Tiere bedürftiger Senioren. Den Erlös der Tombola spendet der Markt ebenfalls an die TierTafel.

"Das Geld können wir gut gebrauchen", freut sich Vereinsvorsitzende Melanie Löffert. "Die meisten alten Menschen haben auch alte Tiere und da fallen viele Tierarztbesuche an. Der Verein wird das Geld dazu verwenden, seinen Kunden Zuschüsse zu Tierarztkosten zu geben."

Auch der Hauptpreis, ein deckenhoher Katzenkratzbaum, fand eine glückliche neue Besitzerin. Yvonne Brähler, Tierverhaltenstherapeutin und Katzenbesitzerin, hatte es sich nicht nehmen lassen, die "TierTafel" zu unterstützen und zog das goldene Los.

Wer die "TierTafel Fuld"a unterstützen möchte, kann sich unter www.tiertafelfulda.de informieren. Kontakte können unter info@tiertafelfulda.de geknüpft werden und Geldspenden werden auf das Konto 2013992, Sparkasse Fulda, BLZ 53050180 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Stellung zu angeblicher Schlägerei und Entführung in Fulda  

Vorfall soll sich am frühen Sonntagmorgen, 4. November, in der Fuldaer Heinrichstraße/Rhönstraße abgespielt haben 
Polizei nimmt Stellung zu angeblicher Schlägerei und Entführung in Fulda  

Haftbefehl vollstreckt: 34-jähriger Brasilianer ging der Polizei ins Netz

Ein in Petersberg lebender Brasilianer wurde jetzt in Jülich verhaftet. Er soll einen anderen im Streit verletzt und versucht haben, diesen zu berauben.
Haftbefehl vollstreckt: 34-jähriger Brasilianer ging der Polizei ins Netz

"Norbert-Weber-Weg": Kürzester und schnellster Zustieg zur Enzianhütte

"Sektion Fulda des Deutschen Alpenvereins" würdigt mit Namensgebung Engagement ihres Ehrenvorsitzenden   
"Norbert-Weber-Weg": Kürzester und schnellster Zustieg zur Enzianhütte

Klartext: Eine Frechheit!

Mitglieder der Jungen Union Hessen stehen derzeit in der Kritik. Wie geht man richtig mit einem solchen Fehlverhalten von jungen Menschen um? MdB Klaus-Peter Willsch tut …
Klartext: Eine Frechheit!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.