Erfolg für die "TierTafel Fulda"

+

Fulda/Petersberg. Beim verkaufsoffenen Sonntag gingen zahlreiche Spenden für die Tiere bedürftiger Senioren ein.

Petersberg/Fulda. Der erste öffentliche Auftritt der neu gegründeten "TierTafel Fulda" war ein großer Erfolg. Am verkaufsoffenen Sonntag strömten die Besucher zum Info-Stand des Vereins im "Futterhaus" in Petersberg.

Die Lose, die das Futterhaus-Team verkaufte, waren schnell weg und auch die Aktion "Ein Teil mehr im Einkaufswagen" fand großen Anklang: Die Kunden spendeten mehr als 100 Kilo Katzen- und Hundefutter für die Tiere bedürftiger Senioren. Den Erlös der Tombola spendet der Markt ebenfalls an die TierTafel.

"Das Geld können wir gut gebrauchen", freut sich Vereinsvorsitzende Melanie Löffert. "Die meisten alten Menschen haben auch alte Tiere und da fallen viele Tierarztbesuche an. Der Verein wird das Geld dazu verwenden, seinen Kunden Zuschüsse zu Tierarztkosten zu geben."

Auch der Hauptpreis, ein deckenhoher Katzenkratzbaum, fand eine glückliche neue Besitzerin. Yvonne Brähler, Tierverhaltenstherapeutin und Katzenbesitzerin, hatte es sich nicht nehmen lassen, die "TierTafel" zu unterstützen und zog das goldene Los.

Wer die "TierTafel Fuld"a unterstützen möchte, kann sich unter www.tiertafelfulda.de informieren. Kontakte können unter info@tiertafelfulda.de geknüpft werden und Geldspenden werden auf das Konto 2013992, Sparkasse Fulda, BLZ 53050180 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Der Edekaner André Fleck aus Hofbieber ist kürzlich zum Ausbilder des Jahres 2018 gekürt worden.
Immer ein offenes Ohr: André Fleck ist „Ausbilder des Jahres 2018“

Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Redakteur Christopher Göbel denkt über den Fall Maaßen, die damit verbundenen Spitzenpolitiker und die allgemeine Glaubwürdigkeit der Politik nach.
Klartext: Über alle Ma(a)ßen

Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Zu einem Unfall kam es am Freitagabend in Hosenfeld. Beteiligt waren zwei Wagen. Eine Frau wurde leicht verletzt.
Wegen Vorfahrtnahme: Zwei kaputte Autos in Hosenfeld

Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Heute wurde das Esperanto-Oktoberfest feierlich mit zwei Schlägen eröffnet.
Mit zwei Schlägen: Landrat Bernd Woide eröffnet das Esperanto-Oktoberfest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.