Erfolgreiches Arbeitstreffen

Burghaun/Mertzwiller. Zu einem zweitgigen Arbeitstreffen auf kommunalpolitischer Ebene kamen Mitglieder der Partnerschaftsvereine und der Gemein

Burghaun/Mertzwiller. Zu einem zweitgigen Arbeitstreffen auf kommunalpolitischer Ebene kamen Mitglieder der Partnerschaftsvereine und der Gemeindeverwaltungen aus Burghaun aus der Burghauner Partnergemeinde Mertzwiller im Elsass zusammen. Neben Wolfgang Heinicke, dem Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins in Burghaun, und Josef Staufer, nahmen auch Brgermeister Alexander Hohmann, sowie die Verwaltungsmitarbeiter Karlheinz Kaufmann und Wolfgang Eisenbach an dem Besuch teil. Empfangen wurden die Burghauner am Montag Mittag von Brgermeister Roger Letzelter.

Nach einem schmackhaften elsssischen Mittagessen wurde zunchst die Gemeindeverwaltung von Mertzwiller besucht, wo es bereits zu einem angeregten Meinungsaustausch zwischen den Verwaltungsbediensteten aus Frankreich und Deutschland kam. Anschlieend besuchte die Delegation unter Leitung des Beigeordneten Jean Paul Gehres die Mertzwiller Mittelschule, das College TATI. Der dortige Schulleiter M.S. Fender fhrte die Gruppe durch die Schule und erluterte umfangreich das franzsische Schulsystem. Fest vereinbart wurde, die im Aufbau befindliche Schul-Homepage mir den Internetseiten der Gemeinden zu verlinken.

Fabienne Gehres, die Leiterin der Schul- und Gemeindebibliothek, stellte nach dem Besuch des Colleges die mit 16.000 Bchern sehr groe Bibliothek vor und erklrte sich auch bereit, wie schon in den zurckliegenden Jahren mit dem Projekt des Erzhlteppichs" wieder in Burghauner Schulen zu kommen

Brgermeister Roger Letzelter informierte seinen Amtskollegen Alexander Hohmann und die deutsche Delegation ber die Planungen und den Sachstand beim Neubau des Feuerwehrgebudes neben dem gemeindlichen Bauhof, stellte den neu errichteten Wertstoffhof vor und fhrte die Gste zum umgestalteten und ergnzten Freizeit- und Spielgelnde.

Beim gemeinsamen Abendessen bildeten die Vorbereitungen zum 30-jhrigen Jubilum der Partnerschaft Ende August 2010 in Burghaun den Mittelpunkt der Gesprche. Es wurden zahlreiche Aktionen, besonders auf Vereinsebene verabredet. Vereinbart wurde auch, elsssischen Jugendlichen die Mglichkeit zu einem 1-2-wchigen Aufenthalt in Burghaun mit einem Praktikumsplatz in einem Burghauner Betrieb zu erffnen.

Am zweiten Tag des Besuches waren die Burghauner Gste zunchst beim elsssischen Lokalfernsehen PLP eingeladen, wo sie von Redakteur Pascal Lotz ber die Arbeitweise und die Inhalte des lokalen Fernsehens informiert wurden. Zuknftig soll auch in der Gemeinde Burghaun die Mglichkeit erffnet werden, interessante Berichte von Veranstaltungen oder aus dem Vereinsleben im Mertzwiller Fernsehen zu verffentlichen. Eine dementsprechende Vereinbarung zwischen den Gemeinden und PLP soll noch im Jahr 2010 abgeschlossen werden.

Nach einem Besuch der Grundschule in Mertzwiller rckte das Ende des Besuchs nher. Brgermeister Letzelter dankte zum Abschluss Brgermeister Hohmann und den Mitarbeitern der Verwaltung und dem Partnerschaftsverein fr den Besuch und das angenehme, freundschaftliche Atmosphre. Alle Beteiligten waren sich einig, dass auch diese Arbeitstreffen ein Erfolg gewesen war und man weiter auf dieser Ebene die Gesprche fortsetzen werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“
Fulda

Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“

Gastwirt Michael Zimmermann beendet Pachtvertrag für den „Gasthof Haunetal“ in Steinhaus zur Jahresmitte
Gastwirt gibt auf: „Wir fahren nur noch auf Sicht“
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Fulda

Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie

„Wir werden die Hürde 2Gplus überstehen“, sagt Gastronom Stefan Faulstich im Interview über die aktuelle Lage.
Köche-Vorsitzender Faulstich zur Lage der Gastronomie
Hünfeld will weiter attraktiv bleiben: Gespräch mit Bürgermeister Tschesnok
Fulda

Hünfeld will weiter attraktiv bleiben: Gespräch mit Bürgermeister Tschesnok

Große Dinge tun sich in der Konrad-Zuse-Stadt Hünfeld, über die Bürgermeister Benjamin Tschesnok allerdings erst sprechen will, wenn alles „in trockenen Tüchern“ ist
Hünfeld will weiter attraktiv bleiben: Gespräch mit Bürgermeister Tschesnok
Klartext: Essengehen ist für mich ein Genuss-Erlebnis
Fulda

Klartext: Essengehen ist für mich ein Genuss-Erlebnis

Dass Essengehen in der Corona-Pandemie mit einigen Planungen und Einschränkungen verbunden ist, stört Redakteur Christopher Göbel nicht. Er hofft, dass die Branche die …
Klartext: Essengehen ist für mich ein Genuss-Erlebnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.