Erlebnistag bei der VHS in Alsfeld

Hortkinder aus Maar schnupperten hinein in die Welt des JonglierensVogelsbergkreis. Es sieht einfach aus, es kommt mit scheinbar groer Leichtig

Hortkinder aus Maar schnupperten hinein in die Welt des Jonglierens

Vogelsbergkreis. Es sieht einfach aus, es kommt mit scheinbar groer Leichtigkeit daher - und braucht doch viel bung und Konzentration: die Kunst des Jonglierens. In diese ganz eigene Welt der Krperwahrnehmung konnten vor Kurzem zwlf Kinder aus dem Kinderhort in Lauterbach-Maar bei einem Schnupperkurs der Volkshochschule in Alsfeld eintauchen; sie waren begeistert.

Auf Einladung der VHS des Vogelsbergkreises besuchten die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren mit zwei Erzieherinnen die Rumlichkeiten in der Georg-Dietrich-Bcking-Strae 20 in Alsfeld. Die Kinder wurden nach ihrer Bahnfahrt und einem kleinen Fumarsch von Kursleiter Benedikt Krinn und Sabine Schfer, Mitarbeiterin der VHS, begrt.

Die Kinder erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit Spiel, Spa und Bewegung. Zunchst fhrte Benedikt Krinn, der ber Theatererfahrung verfgt und im November bei der VHS Jonglagekurse fr Erwachsene anbietet, die Kinder in die Knste des Jonglierens ein. Mit bunten Tchern konnten sie erste Jonglagebungen ausprobieren. Sie stellten schnell fest, dass fr das Erlernen dieser Kunst Konzentration und einige bungszeiten erforderlich sind. Der angebotene Schnupperkurs konnte aber erste Anreize fr die Lust am Jonglieren vermitteln. Nach ersten bungen mit Bllen und Keulen wird sicherlich der eine oder andere kleine Knstler zu Hause seine Begabung in diesem Bereich weiter testen, waren Krinn und Schfer berzeugt.

Nach einer Pause ging das Programm weiter mit Kinder-Improvisationstheater. Hierbei stand das Spiel mit den drei Elementen Krperbewegung, Stimme und Sprache im Vordergrund. So konnten die Kinder mit einfachen Anleitungen Stimmungen wie Frhlichkeit oder Traurigkeit spontan zum Ausdruck bringen. Zum Abschluss ging es noch einmal lebhaft und sehr heiter zu. Benedikt Krinn leitete die Kinder in vier Kleingruppen zum gemeinsamen Stampfen, Klatschen und Lachen an. Dieses fand seinen Hhepunkt in einem vierstimmigen Stampf-, Klatsch- und Lachkanon. Das Ergebnis: beste Stimmung.

Die Kinder baten zum Abschluss Benedikt Krinn um Autogramme auf den Informationsheften, die sie von der Volkshochschule bekommen hatten. Zum Ende der Veranstaltung waren sich Kinder, Erzieherinnen und Kursleiter einig: Es war ein toller Erlebnistag.

Meist Gelesen

Situation des Autohandels in Osthessen: Fragen an Lars Busse von "Kunzmann Fulda"
Fulda

Situation des Autohandels in Osthessen: Fragen an Lars Busse von "Kunzmann Fulda"

"Während des Lockdowns haben wir eine,Digitalisierungs-Rakete' gezündet
Situation des Autohandels in Osthessen: Fragen an Lars Busse von "Kunzmann Fulda"
Junger Mann in Fulda schwer verprügelt und getreten
Fulda

Junger Mann in Fulda schwer verprügelt und getreten

Auf dem Weg zur Diskothek brutal zusammengeschlagen. Mit blutender Nase ins Kankenhaus gebracht.
Junger Mann in Fulda schwer verprügelt und getreten
Nach Unfall in Hosenfeld: Autofahrer soll sich melden
Fulda

Nach Unfall in Hosenfeld: Autofahrer soll sich melden

70-jähriger Radfahrer war bei Unfall am Samstagmorgen in Hosenfeld schwer am Bein verletzt worden
Nach Unfall in Hosenfeld: Autofahrer soll sich melden
Klartext: Alte Liebe
Fulda

Klartext: Alte Liebe

Es ist Sommer und das ist schön, findet auch Redakteurin Antonia Schmidt und schreibt über alte "Beziehungen" und die heißen Sommernächte.
Klartext: Alte Liebe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.